Das jetzt.de Original

Eine alte Serie, neu belebt: Die jetzt.de-Originale. In diesem Label bitten wir jede Woche zwei aktive jetzt-User, unseren Lückentext auszufüllen.
mercedes-lauenstein
Default Bild

Illustration: Julia Schubert


Ich heiße Bernhard bin 30 Jahre alt und seit Dezember 2002 auf jetzt.de bekannt als bernweich. Hier lese ich vor allem die beliebten Texte, weil die meist sehr unterhaltsam sind, schreibe aber ab und an auch mal etwas auf. Ich bin hauptsächlich mit vielen Menschen, die ich auch im echten Leben kenne befreundet. Im echten Leben wohne ich derzeit in der schönen Au und dort will ich auch nicht weg. Im Internet findet man mich sonst noch auf www.zerta.de Was übrigens niemand so gut kann wie ich, ist Schnitzel machen (ausgenommen meiner Mama). Und was ich schon immer einmal heimlich über meine Familie loswerden wollte, ist, dass meine Oma die weltbeste Schweinsbratenköchin und Töpferkünstlerin ist, meine Mama die weltbeste Schnitzelköchin und mein Papa der weltbeste Baumhausbauer. Schluss mit lustig ist, wenn das Schnitzel grad aus ist.

Jetzt.de bedeutet für mich der Spagat zwischen Internet und echtem Leben. Darauf gestoßen bin ich durch die Demo am Sendlinger Tor zur Einstellung des Magazines. Das Erinnernswerteste, was mir hier jemals passiert ist waren die tollen nächtlichen Gästebuch-Gespräche mit larala als ich nicht schlafen konnte, die nur durch die Serverabschaltung um vier Uhr nachts unterbrochen wurden und außerdem, dass ich und chocolatecat im Remis gegen smaennchen das Biertrinkduell gewannen. Der Großteil meiner jetzt-Freunde sind auch Bestandteil meines in-Echt Lebens. Das Schönste auf jetzt.de ist für mich der topmodel-club, Schnitzel- und Boaznfreunde. Von jetzt.de gelernt habe ich, dass irgendwie jeder kreativ auf seine Weise sein kann wenn er nur will. Ohne jetzt.de hätte ich nie so viele nette Menschen kennengelernt. Den User smaennchen schlage ich als jetzt.de-Original vor, weil er der langsamste Biertrinker der Welt ist und das beste Beispiel, dass man hier wirklich nette Menschen in echt kennenlernen kann. Und zu guter Letzt wünsche ich mir von jetzt.de jetzt-Lesungen von ausgewählten User-Texten und andere in-echt-Aktionen.


Default Bild

Illustration: Julia Schubert


Ich heiße Kilian, bin 27 Jahre alt und seit mehr als fünf Jahren auf jetzt.de bekannt als noplacespecial sowie mittlerweile auch als yourloveistheplacewhereicomefrom. Hier schreibe ich viel in Botschaften, was niemand sieht, ansonsten allerlei Texte, Gedichte wie Prosa, allerdings nicht mehr so regelmäßig, nehme Datensammelkraken aufs Korn und bin nicht sofort mit jedem user befreundet, weil mich die Benachrichtigungen ziemlich stören. Im echten Leben wohne ich derzeit in Leipzig und dort ist es so schön wie fast nirgendwo, so dass ich jeden gerne einlade, mich zu besuchen. Hauptsache, er/sie bringt Gebäck mit. Im Internet findet man mich sonst noch auf last.fm, 8tracks und manchmal in der Brettspielwelt, wo ich ziemlich häufig Dominion spiele. Was übrigens niemand so gut kann wie ich, ist: mit Enthusiasmus meine WG begrüßen, mir zweimal pro Saison eine längere Muskelverletzung zuziehen, Süßigkeitenvorräte im Bett reduzieren, abends am Telefon Geschichten vorlesen, Vorschläge zur Benutzerfreundlichkeit dieser Seite machen und natürlich der Triangelblick. Und was ich schon immer einmal heimlich über meine Familie loswerden wollte, ist hier nicht hinzuschreiben, denn heimlich ist hier nix. Schluss mit lustig ist, wenn der Fußball-Live-Stream abreißt, keine Milch im Kühlschrank steht oder sich Kinder gegenseitig die Haare abschneiden.

Jetzt.de bedeutet für mich leider zu viel, ich wüsste nicht, wo ich sonst hingehen sollte, nehme aber gerne Vorschläge entgegen. Darauf gestoßen bin ich durch eine Freundin, wobei ich alles damals noch sehr hässlich fand (also die Website, nicht die Freundin). Das Erinnernswerteste, was mir hier jemals passiert ist, behalte ich lieber für mich. Und außerdem mag ich Superlative nicht so. Ich habe zwar einige Menschen von hier schon einmal getroffen, aber es sind nur sehr wenige jetzt-Freunde auch Bestandteil meines in-Echt Lebens. Vielleicht werden es mehr, wenn dieses Jahr ein 10-Jahre-Jetzt.de-In-Echt-Treffen stattfindet (?). Das Schönste auf jetzt.de ist wahrscheinlich, dass man hier mit jedem total ungehemmt ins Gespräch kommt. Von jetzt.de gelernt habe ich, dass Liebe eigentlich Sex ist, so wie bei Woody Allens frühen Filmen. Gelegentlich bedauere ich das. Ohne jetzt.de hätte ich mehr Zeit für mich selbst, Kuchenbacken, Mini-Basketball in meiner WG, Spaziergänge, Lesen, Filme, körperliche Ertüchtigung, arbeitsrelevante Vor- und Nachbereitung, Telefonate mit Mutti, Töpfern, Origami, Feng Shui-Einrichtungskonzepte, Pferdemagazine und natürlich Malen nach Walgesängen. Ob das so gut ist, weiß ich allerdings nicht. Lieber schlage ich niemanden als jetzt.de-Original vor, weil sonst ein anderer beleidigt ist. Und zu guter Letzt wünsche ich mir von jetzt.de, dass Versprechungen bezüglich Bugbehebung wirklich eingehalten werden.

  • teilen
  • schließen