Das jetzt.de Original

Eine alte Serie, neu belebt: Die jetzt.de-Originale. In diesem Label bitten wir jede Woche zwei aktive jetzt-User, unseren Lückentext auszufüllen.
mercedes-lauenstein
Default Bild

Illustration: Julia Schubert



Ich heiße Robert, bin 27 Jahre alt und seit 2005 auf jetzt.de bekannt als kartoffelbrot. Hier lese ich Texte, gucke Bilder und unterhalte mich vor allem mit verschiedenen Menschen und bin mit ein paar von denen auch befreundet. Im echten Leben wohne ich derzeit in der Stadt mit der grünen Sauce (nur echt mit den sieben Kräutern: Borretsch, Kerbel, Kresse, Petersilie, Pimpinelle, Sauerampfer und Schnittlauch). Dort arbeite ich im Bereich der Bewegtbildmedien und gehe in der Regel sieben mal die Woche irgendwann nachts schlafen und stehe am nächsten Tag meistens zu früh wieder auf. Im Internet findet man mich sonst noch auf „Drop the "The." Just "Facebook." It's cleaner." Was übrigens niemand so gut kann wie ich, ist Tiramisu machen. Und was ich schon immer einmal heimlich über meine Familie loswerden wollte, ist nicht heimlich sondern gerne öffentlich: ich bin sehr stolz der Sohn meiner Eltern und der Bruder meiner Schwester zu sein – die sind nämlich alle ziemlich cool und ich bin sehr glücklich und dankbar das ich in diese Familie hineingeboren worden bin. Schluss mit lustig ist, wenn es unfair wird.

Jetzt.de bedeutet für mich Ablenkung und Unterhaltung zugleich. Ich bin immer wieder erstaunt, wie schnell doch die Zeit vergeht wenn man hier ein bisschen stöbert und oder sich unterhält. Darauf gestoßen bin ich durch Hannes, der mich damals nach zu vielen Bieren und ohne mein Wissen hier angemeldet hat weil er der Meinung war, dass ich hier richtig wäre?! Vielen Dank dafür. Das Erinnernswerteste, was mir hier jemals passiert ist, sind die Bekanntschaften zu einigen sehr netten Menschen, denen ich in Echt vielleicht nie über den Weg gelaufen wäre. Glücklicherweise sind ein paar von diesen jetzt-Freunden auch Bestandteil meines in-Echt Lebens, worüber ich mich sehr freue! Das Schönste auf jetzt.de ist, dass man immer wieder Texte oder Bilder entdeckt, die einen zum Lächeln, Nachdenken, Staunen, etc. bringen. Die Userin „gewitter_im_anzug" schlage ich als jetzt.de-Original vor, weil ich ihre Bilder und Texte großartig finde! Aus meiner Sicht ist sie noch viel mehr ein Original als ich, weil sie exemplarisch dafür steht, was jetzt.de für mich bedeutet und wieso diese Plattform so interessant ist. Und zu guter Letzt wünsche ich mir von jetzt.de den Newsletter zurück, den fand ich gut.


Default Bild

Illustration: Julia Schubert


Ich heiße Carsten mit ständig wechselnden zweiten Vornamen, bin noch 37 Jahre alt und seit 2003 auf jetzt.de bekannt als puster. Hier hänge ich vor allem auf meinem Internet-Sofa , dem jetzt-ticker rum und bin fast ausschließlich - aber nicht nur - mit Tagestickertitanen befreundet. Im echten Leben wohne ich derzeit in Berlin und dort ist es fast so gut wie in Hamburg, der schönsten Stadt der Welt und des jetzt-Städte-Duells. Trotzdem bin ich viel lieber hier als dort. Im Internet findet man mich sonst noch auf Seiten, die was mit meinem Beruf zu tun haben, also vollkommen uninteressant und so langweilig sind, dass eure Internetverbindung umgehend die Grätsche macht, wolltet ihr sie aufrufen. Im Übrigen hättet ihr sofort die Mitglieder der Human Cannonball Association am Hals. Was übrigens niemand so gut kann wie ich, ist Kochlob erbetteln und Lebensmittel horten. Und was ich schon immer einmal heimlich über meine Familie loswerden wollte, ist, dass es eigentlich nichts gibt, was ich heimlich über euch loswerden müsste. Kritik kann ich euch immer frontal geben. Schluss mit lustig ist, wenn ich mich ungerecht behandelt fühle.

Jetzt.de bedeutet für mich, ein Wohnzimmer im Internet zu haben. So eines, wo immer ein paar Freunde rumlungern, um von mir mehr über die großartige Idee des Liberalismus zu lernen oder Weltherrschaftsphantasien auszubreiten. Darauf gestoßen bin ich durch den Wunsch, mich über Politik zu streiten, ohne Gefahr zu laufen, auf Gleichgesinnte zu stoßen. Sich gegenseitig auf die Schulter zu klopfen, sorgt zwar für ein staubfreies Sakko, führt aber selten zu Erkenntnisgewinn. Das Erinnernswerteste, was mir hier jemals bisher passiert ist, ist ein spontaner Chauffeur-Job von Berlin zur Biennale di Venezia für ein Kunstprojekt und jedes einzelne Tagestickertitanentreffen. Außerdem ein desaströs endendes Schnitzel-Essen mit und . Und: es war eure Schuld. Ihr wolltet auch noch Wodka trinken! Über die Jahre sind einige jetzt-Freunde auch Bestandteil meines in-Echt Lebens geworden. Das Schönste auf jetzt.de ist, dass einige jetzt-Freunde mir wichtige In-Echt-Freunde geworden sind. Von jetzt.de gelernt habe ich, wie anstrengend es als Redakteur sein kann, ein Thema für den Tagesticker zu finden. Ohne jetzt.de hätte ich nie das große Los gezogen. Die Userin schlage ich als jetzt.de-Original vor, weil sie die Frau mit der zweitdreckigsten Lache ist, die ich kenne und ein begrüßenswertes Faible für Seebären hat. Und zu guter Letzt wünsche ich mir von jetzt.de einen Lob-den-Puster-Button.

  • teilen
  • schließen