Was macht eigentlich?

Teile diesen Beitrag mit Anderen:



Ich heiße Judith, bin heute 31 Jahre alt und war von 2001 bis heute (allerdings seit ein paar Jahren nicht mehr aktiv) auf jetzt.de bekannt als diejodie.
Dort habe ich vor allem geschrieben und all meinen postpubertären Anfang-Zwanzig-Liebeskummer rausgelassen und war mit bosch, florentinus, commodoreSchmidtlepp, irreal, irrgaertnerin, hurra und daniel-erk befreundet. Ich wohnte damals in Hamburg und habe Germanistik und Italienisch studiert. Mittlerweile bin ich Journalistin bei der Süddeutschen Zeitung und lebe in München. Im Internet findet man mich heute auf Facebook. Jetzt.de bedeutete damals für mich eine Plattform für erste Schreibversuche, soziales Netzwerk und Prokrastinations-Instrument Nr. 1 beim Hausarbeitenschreiben. Darauf gestoßen bin ich durch das jetzt-Magazin.
Das Erinnernswerteste, was mir dort jemals passiert ist war, dass ich durch die Reaktionen und Kommentare richtig Spaß am Schreiben gefunden habe und Aufmerksamkeit für meine Texte bekommen habe, die letztlich zu Verlagsanfragen und zwei Roman-Veröffentlichungen führte. Und außerdem habe ich sehr sympathische Menschen dort kennengelernt, die oft auch sehr hilfreich waren (Zwischenmiete in Wien bei der irrgaertnerin und bei irreal, zum Beispiel). Nicht wenige ehemalige jetzt-Freunde sind heute noch Bestandteil meines Lebens. Das Schönste auf jetzt.de war der Austausch in herrlich schwachsinnigen Gästebuch-Unterhaltungen und als Kommentare unter Texten. Ohne jetzt.de hätte ich nie Romane geschrieben. Von jetzt.de gelernt habe ich, dass jetztler meistens auch in echt nette Menschen sind. Und dass es Leute gibt, denen gefällt, was ich schreibe.


Default Bild

Illustration: Julia Schubert



Ich heiße Amac Garbe, bin heute 31 Jahre alt und war von 2002 bis zum großen Relaunch 2006 (oder wars 2005 ???) auf jetzt.de bekannt als der große Animateur. Nach dem Relaunch habe ich fast alle Animationen (Fotoaufnahmen im Stop-Motion-Verfahren zusammengefügt) noch einmal in eine bis heute existierende Galerie eingestellt. Die meisten Animationen entstanden in Pausen oder Licht- und Stellproben während meiner Arbeit als Fotograf und dienten der beinahe täglich wechselnden Unterhaltung der jetzt.de-Freunde. Dort habe ich außerdem vor allem viele Botschaften mit wunderbaren Freunden geschrieben und war mit Leuten wie paszportowa, rene, knorpelfisch, trickseven, aldave, orhe, octopussy, steffi und vielen anderen befreundet. Ich wohnte damals in Schwäbisch Hall, Berlin und Dresden und habe jetzt.de täglich genossen. Mittlerweile bin ich schon Ewigkeiten nicht mehr auf jetzt.de gewesen und lebe nach einigen Zwischenstationen wieder in Dresden. Im Internet findet man mich heute auf www.ein-satz-zentrale.de, www.techtonischeplattenverschiebung.de, www.garbeundmedick.de Jetzt.de bedeutete damals für mich viel es war mein Tag- und Nachtgenussmittel. Darauf gestoßen bin ich durch Kollegen. Das Erinnernswerteste, was mir dort passiert ist, war das ständige Überziehen der Zubettgehzeit. Sehr viele ehemalige jetzt-Freunde, wie die oben genannten, sind heute noch wichtiger Bestandteil meines Lebens. Das Schönste auf jetzt.de waren immer die zufälligen oder geplanten In-Echt-Treffen. Ohne jetzt.de wäre ich jetzt wohl noch nicht Vater eines tollen Sohnes. Von jetzt.de gelernt habe ich, dass sich auch virtuell die gesamte Bandbreite an Gefühlen verursachen und durchleben lässt.



Text: mercedes-lauenstein - Fotos: privat, Collage: Alper Özer

  • teilen
  • schließen