Was macht eigentlich?

Zum Start des neuen jetzt.de beleben wir eine alte Serie neu: Die jetzt-Originale. Heute: siegstyle und bin_ich_heldin.
mercedes-lauenstein
Default Bild

Illustration: Julia Schubert


Ich heiße Anna-Maria Dahms, bin heute 21 Jahre alt und war von 2003 bis 2007 auf jetzt.de bekannt als bin_ich_heldin, heute schreibe ich unter dem Nick brokensocial. Damals habe ich dort vor allem Jugend-Kitsch-Gedanken aufgeschrieben und war mit tigertier und vflak befreundet. Ich wohnte in Magdeburg und habe viel zu viel nachgedacht, empfunden und von der großen weiten Welt geträumt. Mittlerweile bin ich in der kleinen Stadt Hildesheim gelandet, hier studiere ich seit dem Sommer Grafikdesign. Im Internet findet man mich heute auf www.ann-meer.blogspot.com, wo ich täglich ein paar Web-Schönheiten vorstelle. Die eigene Internetseite www.mypaperheart.de liegt derzeit auf Eis, weil mir einfach die Zeit fehlt, meine eigenen Sachen zu fotografieren oder dokumentieren. Jetzt.de war damals für mich die beste Möglichkeit, meine Gedanken und Empfindungen loslassen zu können. Vieles was mich beschäftigte, konnte ich hier gut verarbeiten, auch durch die Resonanz, die es damals auf die Texte gab. Das Erinnernswerteste, was mir dort jemals passiert ist war meinen Namen damals mal im Jugendteil der Süddeutschen gedruckt zu lesen. Da war ich wirklich überrascht und hab mich sehr gefreut. Vflak ist der einzige ehemalige jetzt-Freund, der heute noch ein Bestandteil meines Lebens ist. Auch wenn wir es noch immer nicht geschafft habe, uns jemals so richtig zu treffen. Ohne jetzt.de hätte ich nie das Ventil des Schreibens entdeckt. Auch wenn ich meine Sachen von früher heute nicht mehr lesen kann vor Scham (zum Beispiel mein erstes Buch "Was es ist"), ist es wie ein altes Tagebuch; irgendwie schmunzelt man dann doch. Von jetzt.de gelernt habe ich, dass einen Kritik viel weiter bringt als Lob.



Default Bild

Illustration: Julia Schubert


Ich heiße siegstyle, bin heute 10 Jahre alt (geboren im November 2000 auf thema1.de) und war von September 2001 bis November 2007 auf jetzt.de bekannt als (?) siegstyle (!). Dort habe ich vor allem eines mit großer Sinnhaftigkeit betrieben: Unsinn. Siegstyle war mit niemandem befreundet. Ganz einfach, weil siegstyle jetzt.de niemals als etwas empfunden hat, wo er Freunde finden will. Und wenn Freunde, dann eher Freunde fürs eben. Auch wunderschön. Aber nicht mehr. Siegstyle wohnte damals in Berlin und hat gelebt. Mittlerweile ist siegstyle immer noch am Leben und lebt in Berlin. Berlin heisst auch immer noch so wie siegstyle siegstyle heisst. In all den Jahren ist Berlin eine andere Stadt geworden. Siegstyle hat sich auch verändert. Neuer Hauptbahnhof im Kopf mit neuen Zielen und das Herz ist so groß geworden, dass darin ein Palast der Republik, ein Berliner Schloss und alle die so sind wie siegstyle's Gardinen (zugezogen) darin Platz fänden. Ätsch! Im Internet findet man siegstyle heute auf youporn als schwächstes Glied einer ganzen Kette von Erregungen (Sarrazin beim Integrieren seines PIIIIIIIIIIIIIIEEEEEEEPmatzes in eine Türkin etc pp.)

Ich bin das Banner, das keiner sieht.
Ich bin der Spam den keiner liest.
Ich bin der Troll den keiner liebt.
Merci, dass es dich nicht mehr gibt.

Jetzt.de war für siegstyle ein schlechter Witz, vor allem im gleichnamigen Forum. Heute würde siegstyle sagen: Eine Anwendung für ein Telefon, das smarter ist, als er selbst eine Fips Appsmussen. Darauf gestoßen ist siegstyle durch eine Anzeige im jetzt.de-Magazin (kleiner Scherz). Das Erinnernswerteste, was siegstyle dort jemals passierte ist (Sitzt ihr? Dann haltet euch fest!),  dass es ihm gelang einen Avatar zum Leben zu erwecken: siegstyle. Ein Onlinewesen, mit eigenem Charakter. Eben nicht Vorname, Nachname bei Facebook. Sondern - frei nach Edgar Wallace - der Frosch mit der (Henry) Maske.
Und außerdem? 2007 hat sich siegstyle aus 2 Gründen abgemeldet: Zum einen war mit siegstyle immer eine Erwartungshaltung verbunden. Der ist so und so und macht Wortspiele. Aber jeder Mensch ändert sich. Siegstyle suchte neue Haltungen jenseits von Erwartungshaltungen. Zum anderen hatte siegstyle damals mehr Streit als Spaß auf jetzt.de. Das lag auch an siegstyle. Check.

Aus H&M wurde hmmmmmmmmm.
Aus siegstyle wurde synthie_und_roma
Aus leider wurde nix.

Keiner von siegstyle's niemals vorhandenen ehemaligen jetzt-Freunden sind heute noch Bestandteil seines Lebens. Aber nicht, weil er die Leute auf jetzt.de nicht mag. Nur: Für ihn war jetzt.de - wie gesagt - keine Plattform zum Kennenlernen von Menschen. Auch wenn siegstyle einige wirklich interessante "In Echt" getroffen hat. Zum Beispiel Peh, Louis82, blindtexter, st. pauline oder Herr_K mit Natalika. Und sogar den Godfather of Ralitum: Gelegenheitsästhet aka kulturgut aka okka. Das Schönste auf jetzt.de war im Grunde die Anwesenheit von jetzt.de selbst. Ein wunderbarer Ort im Netz. Mit Niveau, immens viel Kreativität, Humor und Intelligenz. Ohne jetzt.de hätte siegstyle nie jetzt.de als Freund gewonnen und das wäre wirklich schade gewesen. Und nicht zuletzt: Von jetzt.de hat siegstyle gelernt, dass Facebook auch nur ein Mensch ist.



  • teilen
  • schließen