Alle anderen. Und deine eigene Beziehung?

Der Film "Alle anderen" ist angelaufen und sorgt für Bewunderung - auch wenn das Zuschauen wehtut, weil er so nahe am eigenen Alltag angesiedelt ist. Oder läuft deine Beziehung besser?
maria-freilich
Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Was macht die Idylle? Sie trügt! Szene aus "Alle anderen" Seit Donnerstag läuft „Alle anderen“ im Kino. In dem Film passiert nicht viel: Ein junges Paar, beide Anfang 30, macht Urlaub auf Sardinien. Gitti, deren Name bereits ihren Charakter erahnen lässt, arbeitet bei einer PR-Agentur, während ihr Freund Chris bisher eher mäßig erfolgreich versucht, als Architekt Fuß zu fassen. Beide sehen in etwa so aus, wie sich Marketingstrategen junge Leute von heute vorstellen: jung, natürlich, klug, ein bisschen unkonventionell, ein bisschen schluffig, ein bisschen langweilig. Äußerlich passiert in diesem Film zwei Stunden lange nahezu nichts- zwei Treffen mit einem befreundeten Ehepaar einmal ausgenommen. Doch zwischen den beiden tobt ein alltäglicher Beziehungsterror, der brutal mit den Waffen Anschweigen, Auslachen, Bloßstellen und Ignorieren ausgefochten wird. Als Zuschauer sympathisiert man zunächst mit der quirligen Gitti, die unter der Muffigkeit ihres Freundes leidet. Chris ist ständig auf der Suche nach Anerkennung und Erfolg und gerät dabei immer mehr ins Abseits. Als er seine Freundin noch vor dem befreundeten Ehepaar bloßstellt, hat er scheinbar alle Sympathien beim Zuschauer verspielt. Nach und nach aber kann man Chris verstehen: Ihm fällt auf Gittis ständiger Zwang nach Nähe einfach auf die Nerven und weiß sich nicht mehr anders zu helfen. Das Erschreckende an „Alle anderen“ ist: Man fühlt sich ertappt. Nach Ende des Films hat man das Gefühl, hier hat jemand sämtliche Beziehungsprobleme des eigenen Lebens auf den Punkt gebracht. Männer brauchen Anerkennung und Bewunderung, Frauen Nähe und Nestwärme. So einfach und so schwierig ist das. Oder nicht? Gibt es klassische Beziehungsprobleme zwischen Mann und Frau? Themen, über die sich jedes Paar irgendwann einmal streitet? Welche? Und in welchen Alltagsstreitereien steckst du gerade?

Text: maria-freilich - Foto: ap

  • teilen
  • schließen