Alles Gute, du alter Streber!

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Am 18. November 1928 schipperte die Micky Maus das erste Mal mit dem Dampfschiff Willie über die amerikanischen Kinoleinwände. Dieses Datum wird heute als "Geburtstag der Micky Maus" gefeiert. Dieser Rechnung zufolge wird Micky heute also 85 Jahre alt. Klar sollte man Senioren höflich gratulieren. Also: Alles Gute, lieber Micky! Aber ähnlich wie beim Jubiläum der unbeliebten Großtante, wird es spätestens wenn die Familie mit Sahnetortenbäuchen im Kombi gemeinsam wieder nach Hause rollt, Zeit, Tacheles zu reden.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert
Denn eigentlich ist Micky echt unfassbar unsympathisch. War er bei seinem ersten Auftritt noch einigermaßen frech (greift Minnie mit einem Haken an die Unterwäsche und missbraucht einen Ziegenbock als Drehorgel), ging diese Rolle später an den wesentlich verplanteren Donald über. Micky wurde hingegen Super-Detektiv, macht Weltreisen und angelte sich mit Minnie eine der angesehenen Frauen in Entenhausen. Donald kommt im Gegenzug ständig ins Gefängnis, macht Weltreisen nur als Packesel von Onkel Dagobert und seine Beziehung mit Daisy steht auch ständig kurz vor dem Ende. 

In seinem ersten Filmauftritt war Micky noch richtig keck.

Irgendwann haben auch die Verantwortlichen bei Disney gemerkt, dass Mickys ewige Streber-Masche nicht mehr zieht - der Verkauf von Micky-Plüschmäusen brach angeblich dramatisch ein. Also versuchten sie ihm 2010 einen Imagewandel zu verpassen. Im Videospiel Epic Mickey wurde die Mäusewelt auf einmal zappenduster. Micky musste durch eine Welt voller vergessener Charaktere irren, erschuf ein böses Monster und besudelte die Feinde mit Tinte. So richtig gut funktionierte das aber nur in Amerika. Dort war das Spiel direkt ausverkauft - in Europa floppte es hingegen. Scheinbar mag man hier Streber.

Um noch einigermaßen fair zu bleiben - natürlich ist Micky nicht die einzige Comicfigur, die einem stark auf den Senkel geht. Andere Menschen hassen Alfred J. Kwak, da dessen Titelsong "Warum bin ich so fröhlich" nie in der Serie eingelöst wird und auch die Schlümpfe haben riesiges Nervpotenzial.

Also unabhängig von der Dauerbrenner-Frage "Micky oder Donald?" - welche Comicfigur kannst du überhaupt nicht leiden?

  • teilen
  • schließen