Altersfreigabe fürs Internet?

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Andy Burnham mag das Internet nicht. Er hält es für einen "ziemlich gefährlichen Ort". Dem Daily Telegraph sagte der britische Kulturminister deshalb jetzt, er plane eine Art Altersfreigabe für Webseiten. Wie bei Filmen oder Computerspielen solle auch für Internet-Seiten eine Zugangskontrolle gelten. heise online zitiert Burnham mit den Worten: "Es gibt Inhalte, die man nicht zugänglich machen sollte, die nicht gesehen werden sollten. Das ist meine Ansicht. Absolut kategorisch."

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Ohne Altersfreigabe online: Boris Becker in einer Werbung für einen Internet-Provider aus dem Jahr 2000 Was hältst du von Burnhams Vorschlag? Würdest du eine Altersfreigabe für gewisse Webseiten begrüßen oder hältst du diesen Vorschlag für einen Ansatz zur Zensur?

Text: dirk-vongehlen - Foto: dpa

  • teilen
  • schließen