Aus Versehen gewalttätig

Unsere Autorin hat ihrem Freund ein blutiges Auge verpasst. Aus Versehen, versteht sich. Wann hast du schon mal jemandem versehentlich körperliche Gewalt angetan?
kathrin-hollmer

„Sagen Sie lieber, Sie haben sich geprügelt“, riet der Augenarzt meinem Freund und klopfte ihm auf die Schulter. Die Wahrheit ist: Ich war’s. Ich bewege mich im Schlaf ziemlich viel und haue oft um mich. In dieser Nacht traf ich meinen Freund mit der Hand im Gesicht. Sein Auge war daraufhin blutunterlaufen, tränte, brannte, so schlimm, dass er am Morgen darauf zum Augenarzt ging. Und er geht nie zum Arzt! Zum Glück ist nichts Schlimmes passiert, trotzdem hatte ich ein schlechtes Gewissen. Auch wegen der doofen Sprüche, die er sich nun überall anhören musste.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert



Mir passiert so was leider ziemlich oft. Ich bin sehr tollpatschig. Ich falle regelmäßig Rolltreppen herunter, schneide mich beim Gemüseschnippeln, hole mir blaue Flecken, wenn ich mir nachts ein Glas Wasser hole und dafür das Licht nicht anschalte, und beim Radfahren jedes Jahr wunde Knie. Was noch schlimmer ist: Ich tu nicht nur mir selbst, sondern leider auch den Menschen in meiner Umgebung regelmäßig körperlich weh. Ich ziehe mein Handy aus der Tasche und stoße meine U-Bahn-Sitznachbarin mit dem Ellbogen. Ich stehe vom Tisch auf, während das auch mein Gegenüber versucht und wir stoßen mit unseren Köpfen zusammen. Ich will meinen Mantel anziehen und meine Schwester hat plötzlich Nasenbluten.  

Wie ist das bei dir? Wem hast du schon mal aus Versehen körperliche Gewalt angetan? Welche Freunde, Verwandten oder Kollegen gehen dir deshalb aus dem Weg? Welche Fremden haben deinetwegen schon Schrammen davongetragen?

Text: kathrin-hollmer - Foto: bkSauperl/photocase.de

  • teilen
  • schließen