Ausgesperrt!

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Der Freitagabend ist meistens ein guter Abend, denn er bedeutet: Endlich wieder Wahlfreiheit! Man kann ein Bier trinken, mit Freunden kochen, ein Bad nehmen oder einfach nur stundenlang Serien gucken - schön! Voraussetzung dafür ist allerdings, dass man die eigene Wohnung betreten kann.

Vergangenen Sommer hatte ich einen besonders guten Abendplan: Ich wollte nur schnell die Einkäufe nach Hause bringen, mich umziehen und dann noch mit dem Rad in die Stadt fahren - schließlich war es draußen noch warm.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Hast du auch schonmal so deprimiert im Hausflur gesessen?

Blöd nur, dass ich an der Haustür feststellte, dass sie verschlossen war - und der Schlüssel noch auf dem Schreibtisch in der Arbeit lag. Dorthin und wieder zurück brauchte ich mindestens 45 Minuten. Bis meine Mitbewohner wiederkämen, würde auch noch mindestens eine Stunde vergehen. Das wäre alles nicht so schlimm gewesen, hätte in meiner Einkaufstasche nicht das wertvollste der Welt auf mich gewartet: Eine Familienpackung Snickers-Eis (bedeutet fünf plus zwei Riegel)! Snickers-Eis ist aus meiner Sicht so ziemlich das beste Eis der Welt (nein, ich habe keinen Werbevertrag mit Mars). Bis ich einen Schlüssel hätte, wäre es dahin gewesen. Es gab nur eine Variante, dieses Unglück zu verhindern...

Eine Stunde später fand mein Mitbewohner mich zusammengekrümmt mit schokoverschmiertem Mund vor der Haustür vor. Drei Eisriegel hatte ich vernichtet, beim vierten hatte ich kapituliert. Ich war so unglücklich über den Verlust, dass ich an diesem Abend nicht mehr ausging, sondern mich mit Bauchschmerzen ins Bett legte.

Was sind deine Geschichten vom Ausgeschlossen-sein? Standest du schonmal nur mit Handtuch bekleidet im Hausflur? Hast einen Schlüsseldienst gerufen und danach festgestellt, dass der Schlüssel die ganze Zeit in deiner Tasche war? Oder hast du vielleicht schon mal SEK-mäßig eine Tür eingetreten?



Text: charlotte-haunhorst - Bild: photocase.com / zettberlin

  • teilen
  • schließen