Beschwerst du dich gerne oder sagst du lieber nichts?

Dein Nachbar schmeißt spontan unter der Woche eine Party, obwohl für dich morgen ein wichtiger Tag ansteht. Da kocht sie hoch, die Wut. Sagst du, was dir nicht passt?
laurie-hilbig

In Wohngemeinschaften stellt man sich früher oder später die Frage „Sag ich da jetzt was, oder lass ich’s gut sein?“. Wenn man in eine neue WG gezogen ist, versucht man, ein gutes Verhältnis aufzubauen und über kleine störende Eigenheiten des anderen erstmal hinwegzusehen.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert



Der Freund meiner ehemaligen Mitbewohnerin sprach von Haus aus ziemlich laut, was mir zunehmend auf die Nerven ging. Ich wohnte dort noch nicht lange, als er begann, ständig morgens um sieben vor meiner Zimmertür zu telefonieren. Am liebsten wäre ich wutentbrannt rausgestürmt und hätte ihn ebenso lautstark gebeten, sein wichtiges Telefonat vielleicht woanders weiterzuführen. Stattdessen lag ich weiter im Bett und drückte mir das Kissen auf's Ohr, in der Hoffnung, das würde seine durchdringende Stimme etwas dämpfen. Als es mir nach ein paar Tagen doch reichte, stammelte ich vor meiner Mitbewohnerin: „Äh ob dein Freund wohl vielleicht, äh, morgens etwas leiser oder in der Küche telefonieren könnte...“. Das tat er dann immerhin auch.

Mich hat es ziemlich viel Überwindung gekostet, mich zu beschweren. Dabei gibt es in Deutschland angeblich eine „Meckerkultur“. Die Deutschen sollen keine Hemmungen davor haben, sich ausladend und auch über die kleinsten Dinge zu beschweren. Reisebüros bestätigen, dass die Beschwerdekultur in anderen Ländern wohl nicht so ausgeprägt sei wie bei uns.

Ab wann ist eine Situation es deiner Meinung nach wert, sich zu beschweren? Findest du es okay, wenn ein Kunde im Supermarkt sich von den Angestellten ungerecht behandelt fühlt und dann sofort den Vorgesetzten verlangt? Beschwerst du dich gerne mal oder sagst du lieber nichts? Wenn du dich da eher zurückhältst – warst du auch schon mal in einer Situation, bei der selbst dir der Geduldsfaden gerissen ist?


Text: laurie-hilbig - Foto: Andreas F. / photocase.com

  • teilen
  • schließen