Beziehungs-Ticker: Die doofen Freunde der anderen

Warum suchen sich eigentlich ausgerechnet unsere besten Freunde und Freundinnen immer so langweilige, doofe, gemeine oder unerträgliche Partner aus? Oder liegt es doch an uns?
penni-dreyer

Alles war so einfach, als wir alle noch alleine waren und nur uns hatten: meine Freundinnen und ich. Wir fanden uns spitze und verbrachten lange und Spirituosen-versetzte Abende mit Variationen des immergleichen Themas: "Warum du noch Single bist, verstehe ich einfach nicht." - " Genauso geht's mir bei dir wenn ich ein Typ wäre, ich würde dich sofort anmachen!" - "Ich auch!"- "Kellner! He! Garsonng! Noch eine Runde Damengedeck!"

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Und dann, nach und nach fanden wir alle in den sicheren Hafen der Langzeitbeziehung ein und wurden sesshaft. Unsere Leber dankte es uns und wir trafen uns eben jetzt etwas seltener aber immer noch regelmäßig. Ende gut, alles gut. Oder? Ja, also prinzipiell schon, wenn da nicht der betrübliche Umstand wäre, dass fast alle meine Freundinnen bei ihren Partnern keine echten Gewinner gezogen haben (okay, zugegeben, meiner Meinung nach sie finden ihre Wahl natürlich tipp-top, vermute ich mal). Die mangelnde Qualität der Jungs reicht von "zu den allerschlauesten Kerlchen gehört er zugegebenermaßen nicht, scheint aber lieb zu sein" über "ich kann mit diesem Langweiler keine halbe Stunde eine Konversation am Laufen halten" bis zu "betrügt seine langjährige Freundin offensichtlich seit Anbeginn ihrer Beziehung mit ständig wechselnden Bettgeschichtchen". Ich würde gerne wissen: Was soll der Scheiß? Das sind doch nette, tolle, interessante, schlaue, gutaussehende junge Damen! Die alle das größte Glück auf Erden verdient haben. Und nicht so ein mediokres! Oder liegt es an mir? Überschätze ich die Freundinnen? Bin ich zu kritisch mit den Freunden? Hast du Freunde, deren Partnerwahl du einfach ums Verrecken nicht nachvollziehen kannst? Würdest du das jemals thematisieren? Oder siehst du darüber hinweg und hoffst auf bessere Zeiten?


Text: penni-dreyer - Bld: Roarky / photocase.com

  • teilen
  • schließen