Das bisschen Klo- und Briefpapier: Der Büro-Ticker

Gehörst du zu den ganz korrekten Arbeitnehmern, die auch Privatgespräche nachzahlen? Oder findest du, dass dein Chef dir die monatlichen Klau-Aktionen sowieso schuldig ist?
christina-waechter

Schock, Schwerenot! Eigentlich hat man es ja geahnt... Aber wenn man es dann schwarz auf weiß hat, ist es doch etwas anderes. Laut einer Umfrage unter 200 IT-Fachkräften liest ein gutes Drittel dieser Menschen Mails ihrer Kollegen mit, loggt sich auch mal in den Rechner ein oder schaut ganz allgemein, was die so treiben. Das dürfen sie auch, aber unangenehm ist es dennoch. Denn: Nicht jeder verhält sich täglich acht Stunden lang korrekt am Arbeitsplatz.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Ähm, hallo Chef! Diese Landkarte brauche ich für meine Arbeit.... Bild: dpa Manch einer surft stundenlang auf Internet-Kaufhäusern herum und kann nicht einmal "krativen Input" als Ausrede verwenden. Andere haben schon einmal einen Tacker und einen Stapel Briefpapier mitgenommen. Oder auch eine Packung Kaffee.. Tut ja niemandem weh und außerdem merkt es eh keiner. Stimmts? Oder ist bei dir alles anders? Hast du in der Uni schon einmal Klopapier mitgenommen? Was hältst du von dieser Einstellung? Und war dir bewusst, dass deine private Korrespondenz sehr wahrscheinlich von jemandem mitgelesen wird?

  • teilen
  • schließen