Das perfekte Picknick

Mehr Sommer wird nicht. Also rein in den Korb mit dem Proviant und raus mit deinen persönlichen Tipps: Was darf bei einem perfekten Picknick nicht fehlen?
daniela-gassmann

Man hätte fast ein Bilderbuch aus meinem schönsten Sommertag in diesem Jahr machen können: Ich habe mich barfuss durch München und im Bikini durch den Eisbach treiben lassen. Das leckerste Eis der Stadt gegessen und Gesellschaft vom liebsten Menschen gehabt. Am Abend hockten wir dann mit Bier im Hofgarten, nebenan spielten die Philharmoniker. Die Luft war warm, ich fand eine angefangene Chipstüte in meinem Rucksack und die Moskitos ließen uns in Ruhe. „Das ist perfekt“, dachte ich. Bis ich die Picknickdecken meiner Nachbarn bemerkte, die wirklich perfekt gedeckt waren.  

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Muffins, Säfte und ein paar Äpfel sind kein schlechter Anfang. Doch das perfekte Sommer-Picknick kann mehr

Warum hatten die Menschen um mich herum an alles gedacht, was man für ein richtiges Sommer-Picknick braucht? Und warum hatte ich nur dieses angewärmte Bier und alte Chips dabei? Es war so deprimierend. Ich wollte unbedingt in die Trauben-Käse-Spieße meiner Nebensitzerin beißen oder eine Laugenstange in die selbstgemachten Dips der Mädelsgruppe weiter hinten tunken. Meine Gedanken sprangen von einer Decke zur nächsten. Wie vorzüglich jetzt ein Wein in echten Kristallgläsern schmecken würde und wie viel gemütlicher es wäre im Klappstuhl des Opas mit Hemd zu sitzen statt auf einer vom Baden feuchten Decke. Mich packte der Neid.  

So ein zusammengeschustertes Bier-und-Chips-Picknick ist auch schön. Aber ich will in Zukunft besser vorbereitet sein – und nehme dafür sogar die Schnippel-Vorarbeit in der Küche gerne in Kauf. Weil ich leider sehr vergesslich und unprofessionell im Picknicken bin, habe ich mir bereits die 101 Tipps der New York Times durchgelesen.  

Noch viel schöner als Listen aus dem Internet sind persönliche Picknick-Tipps. Welche hast du zu bieten? Was darf bei einem Essen im Freien auf keinen Fall fehlen? Welche schönen Plätze gibt es dafür? Und was vergisst du jedes Mal?

Text: daniela-gassmann - Foto: photocase.de / draroc

  • teilen
  • schließen