Das war ich nicht, das war meine virtuelle Identität

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Die Möglichkeiten des Internet sind toll und noch viel toller ist es, dass man dort der Mensch sein kann, der man gerne wäre. Man sieht auf Fotos atemberaubend aus, man schreibt nur kluge Dinge und selbst in heftigsten Diskussion wird man nie rot, stammelt oder sagt Quatsch - dafür gibt es ja schließlich Wikipedia, die Rechtschreibprüfung und Google. Bist du online genauso wie offline? Oder schlüpfst du am Rechner in eine neue Haut? Wie viel, glaubst du, sollte man von sich selbst verraten in einer Community. Und wurdest du bei einem in-echt-Treffen schon mal so richtig überrascht?

  • teilen
  • schließen