Das wird mindestens ein Film! Der Blog-Ideen-Ticker

Hast du schon mal in einer schwachen Stunde überlegt, ein Blog zu starten, dieses dann zu einem Buch zu machen und die Film-Rechte anschließend nach Hollywood zu verkaufen?
christina-waechter

Manche Menschen haben es einfach raus. Die starten irgendein aberwitziges Projekt, bloggen ein Jahr darüber und am Ende kommt ein Film mit Meryl Streep dabei raus. Oder ein Buch. Oder gar beides.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Wenn man es richtig anstellt, wird aus dem Blog ein Film, in dem Meryl Streep mitspielt, die dann für die Rolle auch noch mit einem Golden Globe ausgezeichnet wird. Geld verdienen diese Glückskinder auch noch damit. Und werden berühmt. Kein Wunder, wenn man da in schwachen Stunden auf seinen Notizzettel komische Ideen kritzelt, die sich bei Tageslicht als ziemliche Kopfgeburten herausstellen. Wenn ich da mal meinen eigenen Zettel zitieren dürfte: 365 Tage lang Fotos von den Zehen machen. (langweilige Zehen) 365 Tage lang Tagebuch schreiben. (b.o.r.i.n.g.) Ein Jahr lang jeden Tag mein Essen fotografieren. (laaaangweilig!) Ein Jahr lang jeden Tag mich selbst fotografieren. (uärghs!) Mir etwas vornehmen, das ein Jahr lang dauert, darüber dann bloggen. Mit menschlicher Wärme. (nur: was?) Über etwas bloggen, was mich interessiert. (mich interessiert eigentlich nur langweiliges Zeugs.) Warst du auch schon mal in Versuchung, deine Berühmtwerdung im Internet zu forcieren? Hast du es gar zu einer gewissen lokalen Berühmtheit gebracht? Oder feilst du immer noch an der einen, großen, tollen Idee? Und könntest du die eventuell verraten?

Text: christina-waechter - Bild: ap

  • teilen
  • schließen