Der 2008-Rückblicks-Ticker

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Jahresrückblicke können nerven wie Lebkuchen in der Vorweihnachtszeit. Es gibt ihrer einfach zu viele. Ohne sie geht trotzdem nichts, sonst wird die eigene Lebenszeit zu einem konturlosen, schalen Brei. Also lasst uns resümieren: Gut: - Ich bin endlich mal zu einem oberbayerischen See gefahren und habe ein Ruderboot ausgeliehen. - Zigarettenkonsum massiv eingeschränkt - Guy Ritchie hat sich von Madonna getrennt - Ich habe keine Aktien besessen und - eine Ente in China gegessen - Obama - Oma besucht - Ich habe mich erfolgreich geweigert, "Feuchtgebiete" zu lesen, - dafür aber "Archipel Gulag" angefangen. - Amy Whinehouse lebt noch. Nicht so gut: - Der Sommer war am 1. September vorbei - Zweimal meinen Pass verloren. Einmal fünf Tage vor meinem Urlaub. - Anscheinend haben sich in diesem Jahr alle ein iPhone gekauft. Nur ich nicht. - "Archipel Gulag" nach 80 Seiten wieder aufgehört. - Finanzkrise - Wieder nicht beim Zahnarzt gewesen - Es ging noch schneller rum als 2007. Wie war dein Jahr? Was war gut und was ist nicht so gut gelaufen? Mehr zum Thema auch im Label rueckblick

Text: philipp-mattheis - Foto: dpa

  • teilen
  • schließen