Der Freizeit-Ticker: Bist auch du Vizeweltmeister?

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Wie schön: Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) hat eine Studie erarbeitet und dafür wunderbar viele Daten in eine Durchschnitts-Statistik-Maschine gesteckt. Das Ergebnis: Im Schnitt hat jeder Deutsche sechs Stunden und 34 Minuten Freizeit am Tag. Nur in Belgien gibt es mehr Minuten zur freien Verfügung (nämlich fünf). Deutschland ist also im Schnitt Freizeit-Vize-Weltmeister. Das bedeutet nicht viel, denn für die Studie wurden alle Bewohner ab 15 Jahren befragt. Also Rentner genauso wie Studenten, Schüler genauso wie Arbeitnehmer.

Default Bild

„Meist schweißt es die Partner eher zusammen, wenn sie gemeinsam die Depression überstehen”, sagt Dr. Gabriele Pitschel-Walz.

Illustration: Julia Schubert

Deutsches Durchschnitts-Essen: Pommes mit Currywurst. Im Schnitt lassen sich die Deutschen dafür 105 Minuten täglich Zeit. Foto: dpa Trotzdem ist eine solche Studie natürlich Anlass fürs große Selbsteinschätzen - heute im Ticker! Zum Beispiel übers Essen: So wissen wir jetzt, dass der Durchschnittsfranzose täglich 135 Minuten lang speist. Der Durchschnittsdeutsche hingegen nimmt sich dafür lediglich 105 Minuten Zeit. Aber die Franzosen schlafen auch länger: Im Schnitt acht Stunden und 50 Minuten. Der Durchschnittsdeutsche schläft hingegen (nur) acht Studen und zehn Minuten. Und du: Wie lange schläfst du? Wie lange speist du und vor allem: Wieviel freie Zeit hast du? Der große Studien-Tagesticker!

  • teilen
  • schließen