Der Montagsticker zu Neuanfängen

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Man kann ja auch direkt hier rumfragen – der Zeitpunkt stimmt schließlich ganz wunderbar: Wie geht’s dir gerade? Nicht allgemein. Ganz konkret in diesem Moment – vor kurzem aufgestanden, die komplette Woche liegt taufrisch und bedrohlich in ihrer ganzen Länge vor einem. Eben: Man muss den Montag nicht verteufeln, aber ein Freitagnachmittag ist er dann doch auch nicht.  

Default Bild

„Meist schweißt es die Partner eher zusammen, wenn sie gemeinsam die Depression überstehen”, sagt Dr. Gabriele Pitschel-Walz.

Illustration: Julia Schubert


Oder hat er am Ende nur ein Imageproblem, herbeigesungen von Musikern („Blue Mondays“, „I Don’t Like Mondays“, „Call It Stormy Monday“ – alles ja auch eher missverstandene Texte ...), denen es ja grad Wurscht sein kann, an welchem Tag sie herumlungern? Wissenschaftler der San Diego State University setzen nämlich gerade zur Ehrenrettung des Montags an. Wie jüngst im Fachmagazin Jama Internal Medicine zu lesen war, begreifen angeblich sehr viele Menschen den ersten Wochentag gerade nicht als Plage, sondern als Chance.  

Um zu diesem Schluss zu kommen, werteten die Forscher für den Zeitraum von 2008 bis 2012 aus, wann verstärkt nach solchen Webseiten gesucht wurde, die Hilfe beim Aufhören mit dem Rauchen versprechen. Und zwar in sechs Sprachen. Ergebnis: Bei allen Suchanfragen häufte sich das Interesse am Wochenanfang – mit deutlicher Akkumulation am Montag. Ähnliches gilt auch für Sport, Diäten und viel sonstige Lebensoptimierung. Es ist also einmal die Woche Neujahr. Prosit!  

Oder doch nicht? Denn auch, wenn Psychologen dazu raten, sich feste Tage für Veränderungen zu suchen (und sie zum Zwecke der Visualisierung auch in den Kalender einzutragen – das mache es verbindlicher ...), ein Selbstläufer ist das damit noch lange nicht. Wir alle kennen das doch: Montags wedeln wir noch ohne Kippenschachtel in der Tasche zur Salatbar, Freitags muss man auf den fetten Braten dringend eine rauchen.  

Wie ist das also bei dir? Nimmst du dir an Montagen auch tendenziell mehr Veränderungen vor als mittwochs oder donnerstags? Oder wartest du lieber auf Neujahr? Den ersten des Monats? Und egal, an welchem Tag du sie gefasst hast: Wie hältst du gute Vorsätze durch? Hast du einen Trick? Dann verrat ihn uns! Oder gibt’s keinen – nur eisernen Willen? Raus damit!

Text: jakob-biazza - Foto: AllzweckJack/photocase.com

  • teilen
  • schließen