Der Ticker, der im Internet gerne streitet

Wer im Internet spazieren geht, kommt an Diskussionen mit anderen Usern über die wichtigen Themen des Lebens selten vorbei. Hast du schon mal eine Internet-Diskussion gewonnen?
christina-waechter
Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Nach meiner Erfahrung laufen Diskussionen im Internet immer nach dem gleichen Muster ab: Da behauptet der eine etwas und stellt es zur Sicherheit gleich mal als Tatsache in den Raum, der andere wirft ihm daraufhin Baumschul-Niveau vor, gleich wird wieder zurück vorgeworfen, Neid wird unterstellt, das Aussehen in Frage gestellt, die Intelligenz abgesprochen und dann ist irgendwann Schluss und in der Regel fühlt man sich (zumindest geht es mir so und ich glaube, vielen anderen auch) schrecklich, dreckig, eklig und blöd und will nie wieder einen Fuß in das Internet setzen und zudem ist man auch noch furchtbar beleidigt, weil man ja doch sehr persönlich angegangen wurde (auch wenn man, objektiv betrachtet, selbst ebenfalls ganz schön ausgeteilt hat). Noch nie habe ich im Internet das Gefühl gehabt, ich hätte irgend eine Diskussion oder Auseinandersetzung „gewonnen“. Noch nie hatte ich den Eindruck, ich hätte jemanden von der Richtigkeit meiner Argumente überzeugt. Und doch.. Und doch versuche ich es immer wieder, als wäre ich nicht ganz dicht im Hirn.  

Auch hier, im Ticker, soll es Gerüchten zufolge hin und wieder Diskussionen zwischen einzelnen Usern geben, die (wie soll man das höflich formulieren...) ein wenig aus dem Ruder laufen. Hast du jemals schon mal das Gefühl gehabt, du hättest eine Diskussion im Internet gewonnen? Wann hat man das überhaupt? Wenn der andere den Diskussionsstrang verlässt? Wenn man von anderer Seite Unterstützung erfährt? Wenn der Gegner nur noch blöde Schimpfworte verwendet, weil ihm die Argumente ausgegangen sind?   


Text: christina-waechter - Bild: oh

  • teilen
  • schließen