Der Ticker ohne Anstand

Bisweilen stolpert man ganz zufällig über spezielle Regeln des menschlichen Miteinanders - und schämt sich dann sehr, dass man bis dato unwissentlich alles falsch gemacht hatte. Hast du auch schon Knigge-Aha-Erlebnisse gehabt?
christina-waechter

Ein Autor der New York Times beschwert sich in einem ziemlich amüsanten Rant darüber, dass sein Vater ihm ständig auf die Mailbox quatscht, wo doch jeder Mensch wisse, dass es nichts schlimmer gibt, als seinen Anrufbeantworter abhören zu müssen. Ebenfalls wahnsinnig nervig und unhöflich nach Meinung des Autors: Menschen, die sich per Mail für etwas bei ihm bedanken. Stimmt ja auch – was zum Henker denken die Leute sich dabei, dem Mann so die Zeit zu stehlen. 

Zu meinem Entsetzen musste ich feststellen, dass mir weder die eine, noch die andere moderne Regel des zwischenmenschlichen Zusammenlebens bekannt war. Und ich erst gestern einem entfernten Bekannten eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen hatte. Ich habe mich auch schon recht oft bei Menschen für einen Gefallen per Mail bedankt. All das werde ich wohl in Zukunft unterlassen müssen.   

Default Bild

Illustration: Julia Schubert



Nicht nur in Sachen Telefon-Knigge (hier übrigens die von jetzt.de überarbeitete neue Version) gehöre ich zu der Gruppe der ignoranten Menschen, die erst dann mitkriegen, dass sie alles falsch machen, wenn sie von einem wohlmeinenden Menschen darauf hingewiesen wurden.

Mir wurden beispielsweise erst mit Anfang Zwanzig klar, dass ich all die Jahre zuvor den Tisch falsch gedeckt hatte, weil ich fest davon ausgegangen war, dass das Messer immer mit der Schneide nach außen liegen sollte. Ein Glück, dass sich in den Jahren zuvor niemand an den fahrlässig platzierten Messern verletzt hatte!

Hast du eine makellose Erziehung genossen, in der dir alle wichtigen zwischenmenschlichen Regeln nahegebracht wurden? Oder musstest du dir die Anstands-Regeln erst mühsam selbst beibringen, weil deine Eltern mehr auf die inneren Werte geachtet haben? Gibt es Benimm-Regeln, die dir besonders wichtig sind und die von deinen Mitmenschen immer falsch gemacht werden? Und wie hältst du es mit der Höflichkeit in Zeiten der digitalen Kommunikation?




Text: christina-waechter - Foto: Gortincoiel / photocase.com

  • teilen
  • schließen