Der Ticker zum Großstadtgefühl

Die Londoner U-Bahn wird am 10. Januar 150 Jahre alt. Sie ist zwar chronisch überfüllt, aber erfreut sich trotzdem ungebrochener Beliebtheit - und gehört fest zum Metropolen-Flair der britischen Hauptstadt. Was macht für dich das Großstadtgefühl aus?
helena-kaschel

Ich habe gehört, das Verhältnis der Londoner zu ihrer „Tube“ könne man am besten mit „Hassliebe“ beschreiben. Einerseits ermöglicht das gut ausgebaute Netz den schnellen Transport von A nach B im atemlos-hektischen Arbeitsalltag, andererseits ist es nicht zuletzt wegen der in die Underground drängenden Touristen häufig überfüllt, Verspätungen und Ausfälle stehen auf dem Tagesprogramm.  

Default Bild

Illustration: Julia Schubert



Ich selbst liebe U-Bahnen. Da ich nicht in einer Stadt aufgewachsen bin, die unter den Geschäften, Gehwegen und Parks von einem Tunnelnetz durchzogen ist, und in meiner jetzigen Studienstadt alle nur Fahrrad fahren, freue ich mich immer, wenn ich in einer U-Bahn-Stadt unterwegs bin. Der Kohlegeruch und die Zugluft in den Schächten, die großen, leuchtenden Werbetafeln an den Wänden und die interessanten fremden Gesichter der Wartenden auf dem Bahnsteig – das alles ist für mich eine der wichtigsten Zutaten im Gefühlscocktail, der mir sagt: Jetzt bin ich in einer Großstadt. An der Liebe zur U-Bahn haben auch mit dem Handy Musik hörende Schulkinder oder klaustrophobisches Unwohlsein zwischen schwitzenden Menschen im Sommer bis heute nichts ändern können.  

Es gibt aber noch viele andere Faktoren, die dieses Großstadtgefühl ausmachen. Eine besonders bunte Mischung von Herkunft, Beruf und Alter der Menschen in der Fußgängerzone zum Beispiel. Die Existenz von mehr als einem Programmkino. Ein breites (sub)kulturelles Angebot und Antiquariate, die nicht ums Überleben kämpfen. Flughäfen, Einkaufszentren, in denen man sich verlaufen kann und Museen, die in Feuilletons regelmäßige Erwähnung finden. Und ein immer und überall greifbares Gefühl von Geschäftigkeit. 

Welche Dinge, Orte oder Situationen geben dir das Gefühl, in einer Großstadt zu sein? Was liebst du an Metropolen, auf was könntest du verzichten? Was ist deine liebste Großstadt und was macht sie aus? 

  • teilen
  • schließen