Der trägt doch meine Schuhe!

Ist es dir peinlich, wenn du aus Versehen die gleichen Klamotten trägst wie jemand anders? Erzähl es uns, im Partnerlook-Ticker!
nadja-schlueter
Default Bild

Illustration: Julia Schubert



Mit der Individualität ist das so eine Sache. Rein charakterlich kriegt man das ja ganz gut hin, weil da alles relativ einzigartig angelegt ist, aber style-mäßig ist es schon schwieriger. Und selbst, wenn man sich bemüht, ausgewogen und in einem relativ großen Radius Klamotten und Accessoires auszuwählen, kauft man ja trotzdem immer wieder mal was bei den gängigen Fußgängerzonenläden. Macht ja auch nichts, allerdings ergeben sich daraus ab und an Situationen, in denen man sich seltsamerweise peinlich berührt fühlt.

Wenn man zum Beispiel auf die Straße geht und ein geblümtes Kleid trägt oder ein gemustertes Tuch um den Hals oder ein kariertes Hemd und es kommt einem jemand entgegen, der genau das Gleiche trägt, fühlt sich das komisch an. Obwohl derjenige, so muss man annehmen, bloß neulich mal im gleichen Laden oder online beim gleichen Versandhandel unterwegs war und einem eigentlich sympathisch sein müsste, weil er den gleichen Geschmack hat wie man selbst. In diesem Falle könnte man also denken: „Ach krass, sieht ja wirklich ganz schick aus, das Teil!" Meistens denkt man aber: „Uff, wie unangenehm" und schielt sich im Vorübergehen verstohlen an. Trifft man auf einer Party auf jemandem im gleichen Gewand und verbringt so zwangsweise Zeit miteinander, ja, wechselt sogar ein paar Worte, dann macht man eventuell einen müden Witz und sagt: „Cooles Hemd", weil man ja nicht so tun kann, als habe man das nicht bemerkt.

Anders verhält es sich, wenn jemand etwas trägt, das man auch hat, das entsprechende Kleidungsstück aber bei einem daheim im Schrank hängt. Dann ist man völlig hemmungslos mit seinen „Gut sieht das aus!"- oder „Bei mir sieht das besser aus!"-Gedanken. Und wenn jemand ein kariertes Hemd trägt und man selbst auch, bloß sind es verschiedene karierte Hemden, dann ist das Ganze auf einmal vollkommen egal und erscheint einem so, als habe man den gleichen Geschmack, ginge mit der Zeit, sei aber immer noch individuell genug, um diesen Geschmack irgendwo zu befriedigen, wo sich nicht auch alle anderen tummeln.

Fühlst du dich manchmal auch peinlich berührt, wenn du versehentlich mit jemandem im Partnerlook bist? Und wenn ja, wo kommt dieses Gefühl deiner Meinung nach her? Oder ist dir das völlig fremd und wer was trägt ist dir unendlich egal? Oder passiert es dir eventuell sowieso nie, weil du immer da kaufst, wohin noch keinen der Weg geführt hat oder du dir am Ende sogar alle deine Sachen selbst auf den Leib schneiderst? 

Text: nadja-schlueter - Foto: der steffen / photocase.com

  • teilen
  • schließen