Die Mädchen machen dich fertig: Der Mobbing-Ticker

Laut einer Studie der Universität Dresden wird jeder fünfte Schüler mindestens einmal pro Woche von seinen Mitschülern schikaniert. Warst du schon einmal Opfer? Oder Täter?
christina-waechter
Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Bild: ddp In einer Studie der TU Dresden, für die 20.000 Schüler befragt wurden, kam heraus, dass jeder fünfte Schüler mindestens einmal wöchentlich gemobbt wird. Opfer sind meist die Kinder, die nicht ins Muster passen, ein bisschen anders sind und schwach wirken. Die Täter dagegen haben oft Leistungsschwierigkeiten oder stehen Zuhause unter Druck. Die männlichen Täter hauen oder schubsen. Die Mädchen gehen dagegen eher strategisch vor, streuen Gerüchte und Lügen über ihre Opfer. Bist du selbst Opfer von Mobbing geworden? Wurdest du auch außerhalb der Schule von Mitstudenten oder Kollegen schikaniert? Oder schämst du dich noch Jahre später, weil du in der Schule gemein zu jemandem warst? Woran liegt es deiner Meinung nach, dass sich Mädchen anders schikanieren, als Jungs?

  • teilen
  • schließen