Erinnerst du dich an die erste Mail, die du geschrieben hast?

Heute vor 25 Jahren hat ein Karlsruher Prof zum ersten Mal in Deutschland eine Mail empfangen. Kannst du von deiner ersten E-Post berichten?
peter-wagner

Aus gegebenem Anlass hier das "Aktuelle Lexikon" vom Tage, eine Rubrik, die täglich auf der zweiten Seite in der Süddeutschen Zeitung zu lesen ist: "Als an diesem Montag vor 25 Jahren in Deutschland erstmals eine E-Mail empfangen wurde, ahnte niemand, wie wichtig der elektronische Nachrichtenversand über das Internet einmal sein würde. Heute ist es für 60 Prozent der Bundesbürger über 14 Jahre eine Selbstverständlichkeit, Post nicht nur aus den am Haus angeschraubten Briefkästen zu holen, sondern auch aus der Mailbox ihrer Computer. Erstaunliche 88 Prozent der Nutzer finden sogar, dass sich ihre Lebensqualität dadurch erhöht. Hätte der Karlsruher Professor Werner Zorn das vorhergesehen, hätte er für den 3. August 1984 wohl eine kleine Feier organisiert. Vor allem aber hätte er die Nachricht etwas zügiger geöffnet, die bereits am Vortag vom amerikanischen Wissenschaftsnetz abgesendet worden war und ihn als neues Mitglied im CSNET begrüßte. Zorns Adresse lautete "zorn@germany", den Zusatz ".de" gab es noch nicht. Bis so eine E-Mail damals den Empfänger erreichte, konnten 30 oder mehr Minuten vergehen. Heute dauert das nur noch Sekunden - auch ein Grund für den Siegeszug der E-Mail, und für viele Flüchtigkeitsfehler. Schon die erste aller Betreffzeilen enthielt einen Verschreiber: "Wilkommen in CSNET!"

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Kulturpessimisten beklagen, die Kommunikation habe durch E-Mails an Niveau verloren. Dabei war das erst der Anfang. Neue Echtzeit-Technologien machen das Nachrichtenschreiben noch rasanter." Erinnerst du dich an die ersten Mails, die du geschrieben hast? An wen gingen die? Könntest du ohne Mails noch leben?

Text: peter-wagner - Foto: dpa

  • teilen
  • schließen