Fernsehen zum Mitschreiben

Fernsehen ist kein besonders kommunikatives Hobby: man starrt in die Glotze und konsumiert. Doch wer parallel im Netz surft, kann bisweilen ein echtes Gemeinschaftsgefühl entwickeln, wenn er gemeinsam mit anderen Zuschauern lästert.
magdalena-pemler

Hat der Schauspieler sich gerade versprochen oder war in einem Spiegel sogar eine Kamera zu sehen? Mit der App Zeebox, die es bisher nur für den englischsprachigen Markt gibt, können User sich jederzeit über diverse Sendungen austauschen. Jeder, der die App auf seinem Smartphone, Tablet oder PC hat, kann laufende Serien kommentieren oder unter der Kategorie "What's hot" überprüfen, ob auch andere von dem Format begeistert sind. So erfährt man nebenbei nicht nur jederzeit, was Freunde über etwas denken, sondern auch, welcher Promi gerade was sieht.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert



Unterstützt wird Zeebox nicht nur vom größten Kabelnetzbetreiber der USA, Comcast Corporations, sondern auch von großen TV-Sendern wie NBC oder HBO. Die Gründe dafür liegen auf der Hand: Fernsehen auf Zeebox bietet den Fernseh-Machern nicht nur die Möglichkeit ihre Formate zu sozialisieren, sondern auch zusätzliche, personalisierte Werbung zu schalten.

Wie siehst du das? Willst du die Diskussion über die letzte Folge "New Girl" im Lieblingscafé bei einem Kakao führen, oder per App? Möchtest Du tippen oder tratschen? Verdrückst du lieber eine Tüte Popcorn vor dem Fernseher oder hast du schon ein Knacken im Nacken von deinem Tablet? Welche Serien eignen sich besonders gut zum gemeinsamen Ansehen? Von welchem Prominenten wüsstest du gerne die Lieblingsserie?

Text: magdalena-pemler - Bild: screenshot

  • teilen
  • schließen