Gefunden: das schlimmste Date aller Zeiten

Teile diesen Beitrag mit Anderen:


Vor kurzem hat der Blogger Joel Watson das schlimmste aller anzunehmenden Dates belauscht. In einem Cafe saß er neben einem Mann und einer Frau, die sich offensichtlich im Internet kennengelernt und nun ihre erste Verabredung hatten. Und weil Joel es gar nicht fassen konnte, welche wahnsinnigen Themen der Mann im Lauf der Stunde ansprach, berichtete er live via Twitter die Höhepunkte des Dates. 

Für den geneigten Leser ist es selbstverständlich enorm unterhaltsam, von diesem Typen zu lesen, der es schafft, während einer kurzen Nachmittags-Verabredung über Religion, die Asperger-Diagnose, die er von seinem Psychiater kürzlich bekommen hat, seine acht gelösten (!) Verlobungen, die Scheidung seiner Eltern und den Bombenanschlag von Oklahoma City zu sprechen. Aber selbst Teil eines solchen Katastrophen-Dates zu sein, findet man selbst höchstens nach Ablauf von einem bis fünf Jahren unterhaltsam.  

Meine katastrophalen Date-Geschichten beschränkten sich glücklicherweise nur auf komplett fehlende zwischenmenschliche Kompatibilität, verschüttete Heißgetränke und zu viel Schnaps. Schlimm waren sie trotzdem alle sehr. Und deine? Gab es in deiner Dating-Vergangenheit Totalausfälle, von denen du noch deinen Enkeln erzählen wirst? Hast du schon vorher geahnt, dass du mit dieser Verabredung ein großes Risiko eingehen würdest? Oder hast du den Bogen raus und verabredest dich immer nur mit hochintelligenten, sympathischen, erfolgreichen Models?   



Text: christina-waechter - Bild: nanduu - photocase.com

  • teilen
  • schließen