Gesucht: Produkte nur für Frauen

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Dank einer neuen Erfindung der Firma Bic bestätigt sich einmal mehr die Theorie, dass es auf der Dämlichkeitsskala nach oben keine Begrenzung gibt:
Bic – die vor allem als Billig-Feuerzeug und Wegwerf-Stift-Produzenten bekannt sind – haben nämlich einen Stift „für die Frau“ auf den Markt geworfen. Bisher war Frauen auf der ganzen Welt vermutlich noch gar nicht bewusst, dass sie mit Männer-Stiften schreiben, aber nun wissen sie: Frauenstifte sind dünner, damit kleine Frauenhände sie besser umklammern können. Und Frauenstifte sind in schönen Pastellfarben gehalten, weil Frauen Pastellfarben sehr lieben.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert



Wie dankbar Frauen auf der ganzen Welt dem Stifte-Hersteller sind, zeigt sich beim Blick auf die Amazon-Kundenrezensionen. So berichtet Tracy Hamilton:
„Someone has answered my gentle prayers and FINALLY designed a pen that I can use all month long! I use it when I'm swimming, riding a horse, walking on the beach and doing yoga. It's comfortable, leak-proof, non-slip and it makes me feel so feminine and pretty!“
Userin breemeup schreibt:
„Finally! For years I've had to rely on pencils, or at worst, a twig and some drops of my feminine blood to write down recipes (the only thing a lady should be writing ever). I had despaired of ever being able to write down said recipes in a permanent manner, though my men-folk assured me that I "shouldn't worry yer pretty little head". But, AT LAST! Bic, the great liberator, has released a womanly pen that my gentle baby hands can use without fear of unlady-like callouses and bruises. Thank you, Bic!" 

 Doch die Erfindung des neuen Stifts hat auch ihre Kritiker ray couch klagt:
„I am so amazed that BIC is making this. The last thing we need are women writers. Pens were made for men. Hell, we're the ones with a PENis. If a woman has something to say, tell a man, if its important enough to remember, we will write it down for you. That's the way its always been, and that's the way it should stay.“  

In Deutschland wurde Anfang August dagegen das erste Überraschungsei nur für Mädchen auf den Markt gebracht. Die Farbe: natürlich rosa. Der Inhalt: Alles, was Mädchen angeblich lieben, von Blumenringen über bunte Armbänder bis hin zu Malutensilien.  

Man sieht also: Wer ein Produkt für die weibliche Zielgruppe entwickelt, muss das alte einfach nur ein bisschen an die weiblichen Bedürfnisse anpassen, die da wären: Rosapastell, niedlich und mit Puppen. 

 Welche Produkte sollten deiner Meinung nach unbedingt noch für Frauen angepasst werden? Frauen-Computer? Frauen-Handys? Frauen-Betten? Frauen-Computerzeitschriften? Frauen-Feuerzeuge? Frauen-Bier? Frauen-Grills?

  • teilen
  • schließen