Halbzeit! Sonnenwende! Ego-Inventur!

Tja leider, das halbe Jahr ist rum, die Tage werden ab nächster Woche wieder kürzer. Stört dich das? Oder hast du 2009 schon genug erledigt?
max-scharnigg
Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Dingdong! Es ist nicht nur Mitte der Woche und Mitte des Monats, sondern auch Mitte des Jahres. Am kommenden Wochenende vollzieht sich schon wieder die berüchtigte Sommersonnenwende, die Schweden tanzen um die Stange und feiern den längsten Tag oder die kürzeste Nacht und von da an geht es wieder: rückwärts. Zumindest was die Helligkeit angeht. Natürlich gibt es noch Erdbeeren und steht noch „Sommeranfang“ im Kalender, aber trotzdem, man muss es sagen, das halbe Jahr ist schon wieder durch. Aua. Oder? Höchste Zeit Inventur zu machen: Wie findest du dieses 2009, das letzte „einstellige“ Jahr deines Lebens? Wie hältst du diesmal deinen Kurs, wie entwickeln sich die Dinge – so wie geplant? Oder kommst du auch irgendwie nicht richtig rein, geht das alles wieder viel zu schnell und hast du immer noch die Ski nicht in den Keller geräumt? Welche Sommersachen musst du noch erledigen, was kannst du schon abhaken – und wozu wird es wahrscheinlich auch dieses Jahr nicht mehr kommen? Welche Vorhaben musst du aufschieben oder leider ganz streichen, welche Termine stehen in der zweiten Jahreshälfte noch an und auf was genau freust du dich besonders, in den nächsten sechs Monaten?

Text: max-scharnigg - Foto: dpa

  • teilen
  • schließen