Ilse Aigner schreibt an Facebook. Was schreibst du an Ilse Aigner?

Die Ministerin will ihren Account löschen, weil das Netzwerk den Datenschutz immer weiter lockert. Zittert Zuckerberg?
fabian-fuchs

Ein Kommentar aus der heutigen Aussgabe der Süddeutschen Zeitung:

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Sorglos im Netz Facebook, Myspace, Stayfriends - soziale Netzwerke im Internet sind mittlerweile so beliebt, dass Verweigerer fast schon schräg angesehen werden. Wer in keinem davon Mitglied ist, muss von gestern sein. Diese Meinung ist zunehmend anzutreffen. Bundesverbraucherschutzministerin Ilse Aigner hat nun in einem offenen Brief an den Facebook-Chef das Unternehmen massiv für seinen laxen Umgang mit dem Datenschutz kritisiert. Ist die CSU-Politikerin also auch von gestern? Nein. Denn leider hat Aigner mit ihren Bedenken völlig recht. Viele, vor allem junge, Menschen halten die Sorgen um den Datenschutz im Internet für übertrieben. In ihren Augen ist nichts dabei, wenn die ganze Welt umgehend erfährt, mit wem sie gestern den Abend verbracht haben und wohin sie das nächste Mal verreisen. Und es stimmt ja auch, an sich sind das keine gefährlichen Informationen. Die Netzwerke bieten phantastische Möglichkeiten, weltweit mit Freunden zu kommunizieren, neue Bekanntschaften zu schließen und alte wieder aufleben zu lassen. Aber gerade weil sich über die Plattformen so problemlos global Informationen austauschen lassen, ist es wichtig, dass der Nutzer weiß, was genau mit seinen Daten geschieht, wie sie verwertet werden, wer sie zu lesen bekommt und vor allem: wie er sie wieder löschen kann, sollte er eines Tages den Wunsch dazu haben. Wenn Aigner nun droht, bei Facebook auszutreten, wirkt das zwar ziemlich hilflos. Denn das Netzwerk ist auf ihre Mitgliedschaft nicht angewiesen. Doch Aigner verhält sich konsequent. Ein Unternehmen, das sich weigert, Datenschutz-Standards einzuhalten, sollte eine Verbraucherschutzministerin nicht zu seinen Kunden zählen dürfen. dku Stimmst du diesem Kommentar zu? Wie empfindest du das lasche Datenschutz-Verhalten von facebook, das doch so gerne als symapthisches Duz-Unternehmen auftritt? Ziehst du Konsequenzen oder überdenkst du deine Mitgliedschaft in den großen Netzwerken neu? Wie findest du die Aktion von Ministerin Aigner? Unterschreibst du ihren Brief ?

  • teilen
  • schließen