Infarkt-Gefahr! Was, wenn Facebook dicht macht?

Teile diesen Beitrag mit Anderen:



Ein einziger Artikel des schon immer als sehr seriös geltenden Nachrichtenmagazins "Weekly World News" (siehe Men in Black) hat dafür gesorgt, dass die Internetgemeinde in den vergangenen Tagen ganz aufgeregt getwittert hat: Facebook, so die WWN, were am 15. März 2011 dichtmachen. Angeblich habe Mark Zuckerberg festgestellt, dass es ihm einfach zu stressig werde, dieses Riesenimperium weiter zu leiten und sich entschieden, den Stecker zu ziehen. Er wird mit den Worten zitiert "Ich persönlich glaube, dass das die richtige Entscheidung war. Ohne Facebook sind die Leute gezwungen, rauszugehen und echte Freunde zu finden."

Obwohl relativ leicht zu erkennen ist, dass es sich bei dieser Meldung um ein Stück Fiktion handelt, hinderte es die Menschen nicht daran, die Nachricht auf Twitter, Blogs und Facebook leicht panisch zu verbreiten und über die undenkbaren Konsequenzen nachzudenken.
Die da wären?
Was würde passieren, wenn Facebook wirklich am 15. März zumachen würde? Könntest du damit umgehen? Oder findest du, dass man über ein so wichtiges Thema keine Witze machen sollte? Kriegst du gar Schweißausbrüche bei der Vorstellung, in zwei Monaten ganz ohne Facebook auszukommen?

  • teilen
  • schließen