Kannst du andere Leute imitieren?

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Gibt so Typen, die können die Klappe nicht halten. Die imitieren dauernd jemanden. Machen dauernd irgendwelche Dialekte nach. Rüdiger Hoffmann muss mal so was wie der meistnachgemachte Mensch im Land gewesen sein. „Jaaa, hallloooo ersma.“ Es hörte nicht auf. Nie versickernder Quell der Imitation ist das Sächsische. Soweit ich weiß, hat Jens Weißflog, seines Zeichens dereinst ein brauchbarer Skispringer, das Sächsische mehr als populär gemacht. Weißflog näselt, dass man ihn loben möchte. Und neulich lud sich sogar Talklangweiler Markus Lanz einen Parodisten in den Sessel, der dann vielstimmig Leute nachmachte, die immer wieder nachgemacht werden. Also Menschen der Kategorie Grönemeyer, Lindenberg, Beckenbauer. Hape Kerkeling in einer seiner besten Rollen:

Wie stehst du zum nachahmenden Gewerbe? Oder fragen wir mal anders herum: Wen kannst du gut nachmachen?

  • teilen
  • schließen