Knackst du mit den Knöcheln deiner Hand?

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Ich zwirble meine Haare. Ständig und überall. Ich zwirble sie, bis ich einen großen, fetten Knoten fabriziert habe, der erst einmal gelöst werden muss, bis ich also zu beschäftigt bin, um weiterzuzwirbeln. Wenn ich gerade nicht zwirble, dann flechte ich sie. Das macht ausnahmslos jeden nervös. Jeder kommt irgendwann mit einem entnervten „Jetzt lass das doch mal!“. Doch irgendwie lässt sich das nicht aufhalten. Ich muss zwirbeln! Sonst werde ich nervös.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

"Ich lass mir voll gern den Wind von hinten in die Haare fahren. Kann davon nicht genug kriegen. Es ist so gut!" Jeder hat diese doofen Angewohnheiten, die den Gegenüber in den Wahnsinn treiben. Ob nun Nägelkauen, ständiges Rumgekicher ohne ersichtlichen Grund oder etwas anderes, vielleicht völlig banales, ist dabei egal. Es nervt. Hast du eine Angewohnheit, die du dir ständig vorhalten lassen musst? Gibt es etwas, wo du einfach nicht gegen deinen inneren Schweinehund ankommst? Welche fiese Angewohnheit nervt dich bei deinen Bekannten oder auch völlig Fremden?

Text: marion-gallus - Foto: dpa

  • teilen
  • schließen