„Leute, ich hab’s euch gesagt!“ – Welche Vorahnungen hast du?

Teile diesen Beitrag mit Anderen:



Egal ob zu Hause („Hab dir schon gestern gesagt, dass die Milch nicht bis Sonntag reicht“), in mitgehörten Gesprächen in der U-Bahn („Die ganze Wirtschaft geht den Bach runter, wussten schon die Mayas. Ich investier' ja jetzt in Gold“) oder beim Weggehen („Ich wusste doch gleich dass der Laden nichts taugt, was wollen wir hier?“), Hobbypropheten haben Hochkonjunktur. 

Das Problem an ihren Vorhersagen war bisher allerdings, dass sich im Falle ihres tatsächlichen Eintretens kaum jemand an sie erinnern kann. Und im Gegensatz zu professionellen Zukunftsdeutern à la Nostradamus hat der Gelegenheitswahrsager seine Ahnungen leider so gut wie nie rechtzeitig zu Papier gebracht. Deswegen steht er dann im obligatorisch folgenden „Hab ich gesagt“-„Nein, hast du nicht gesagt“-Streit meist ohne schriftliche Beweise da.

Genau dieses ewigen Dilemmas des Hobbypropheten  hat sich die neue Plattform Kezera angenommen. Hier kann jeder seine Ahnungen und Prognosen festhalten, diskutieren und bei deren Erfüllung mit stolz geschwellter Brust auf seinen Kezera-Eintrag verweisen. Zum Beispiel:„Hättet ihr mal auf mich gehört, ich hab schon im Mai den Untergang prophezeit, da steht’s. Jetzt könnt ihr schauen wo ihr bleibt, so ohne Goldbarren und Atombunker“.  

Die Plattform befindet sich derzeit noch in der Beta-Phase, nur wer über einen der begrenzten Invite-Codes verfügt kann mitmachen.

Solange geben wir euch nun aber hier die Gelegenheit, eure eigenen Prophezeiungen im Ticker festzuhalten. Sei es eine Affäre zwischen Hollande und Carla Bruni, eine absolute Mehrheit der FDP oder ein gutes Nickelback-Album. Welche unerwarteten und nur von dir erahnten Ereignisse werden uns die kommenden Wochen, Monate, Jahre bescheren?

Text: quentin-lichtblau - Bild: Fiebke / photocase.com

  • teilen
  • schließen