Mit wem fährst du am liebsten in den Urlaub?

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Ganz ehrlich: Im Nachhinein habe ich meine besten Urlaube alleine verbracht. Wie gesagt: Im Nachhinein. Währenddessen habe ich mich oft furchtbar einsam gefühlt. Aber genau deswegen sank die Hemmschwelle, fremde Leute anzusprechen und ich habe viele interessante Menschen kennengelernt. Das wäre nicht passiert, wenn ich nicht alleine unterwegs gewesen wäre. Außerdem musste ich mich mit niemanden darum streiten, in wo heute Abend gegessen wird und welche Sehenswürdigkeit noch besichtigt wird. Urlaub mit dem Freund kann wunderbar sein – solange keiner von beiden mit überzogenen Erwartungen die Reise antritt. Dann nämlich folgt fast immer die Enttäuschung – besonders wenn man es nicht gewöhnt ist, so viel Zeit miteinander zu verbringen. An dritter Stelle folgt der Urlaub mit Freundinnen. Früher war es kein Problem, ein oder sogar zwei Wochen mit einer Horde Mädels nach Italien zu fahren. Mit zunehmenden Alter aber stellt sich bereits nach wenigen Tagen ein Gefühl des Überdrusses ein, so dass ich Mädchen-Urlaube eigentlich nicht länger als drei Tage ertrage. An letzter Stelle folgt der Pärchen-Urlaub. Die Chance auf Harmonie sinkt rapide, da nun plötzlich vier Faktoren anstatt zwei zu beachten sind. Dementsprechend steigt die Wahrscheinlich auf Streit und mittlere Katastrophen enorm an. Wie sieht deine Urlaubsplanung aus? Mit wem fährst du weg und was ist deine Optimal-Konstellation?

Text: maria-freilich - Foto: dpa

  • teilen
  • schließen