Musik gibt's jetzt auch bald im Abo: die Flatrate für Songs kommt

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Die Musikflatrate wird kommen - das hat der Vorstandschef der Sony-BMG, Rolf Schmidt-Holz, heute in einem Interview mit der FAZ angekündigt. Er sprach von einem "Abonnement-Angebot im digitalen Musikvertrieb, an dem wir zur Zeit arbeiten. In der einfachsten und vielleicht attraktivsten Variante wäre das eine Art Musikflatrate für alle Mp3-Spieler inklusive den iPod: Für einen monatlichen Beitrag steht Ihnen die gesamte Musikwelt offen. Mit der Musikflatrate bekommen Sie alles von uns - vom brandneuen Charthit bis zu Beethoven." Die Ankündigung ist ein Abkehr von der bisherigen Haltung der Musik-Industrie und ist vermutlich als Antwort auf die Gerüchte zu verstehen, die vergangenen Woche aufkamen. Demnach arbeitet auch Apple an einem vergleichbaren Abo-Modell für Musik.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Flatrate jetzt auch für Musik? Was hältst du von einem pauschalen Abo-Modell für Lieder? Foto: dpa Was hältst du davon? Bist du bereit "sechs bis acht Euro im Monat" zu bezahlen - was Schmidt-Holz für realistisch hält? Nutzt du den Service von Napster, wo es bereits heute ein Abo-Modell für Musik gibt? Oder willst du Musik tatsächlich nicht nur leihen, sondern besitzen? Vielleicht sogar als CD oder Vinyl? Und: Würde ein solches Abo-Modell helfen, um die Nutzung von Tauschbörsen zu senken? Also konkret: Würdest du dann weniger runterladen?

  • teilen
  • schließen