Nervt Dich Werbung?

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Seit letzten Donnerstag läuft „39,90“ in den Kinos, die Verfilmung des gleichnamigen Buches von Frédéric Beigbeder. Die Story: ein Werbetexter gibt zynische Einblicke in seine oberflächliche, verkokste und menschenverachtende Branche. Beigbeder war selbst Werbetexter. Nach der Veröffentlichung des Buches verlor er seinen Job und wurde als „Nestbeschmutzer“ beschimpft.

Default Bild

„Meist schweißt es die Partner eher zusammen, wenn sie gemeinsam die Depression überstehen”, sagt Dr. Gabriele Pitschel-Walz.

Illustration: Julia Schubert

Werbung ist oft ziemlich doof: Menschen halten ihre Hände in Spülwasser, Boulevard-Zeitungen behaupten, nichts als die Wahrheit zu berichten und einfache Schokoriegel werden als Praline bezeichnet. Radio-Werbung schießt ohnehin den Vogel ab. Trotzdem braucht man sich über Werbung eigentlich nicht aufzuregen. Wer Werbung nicht sehen will, schaltet eben um oder schaut weg. Nervt Dich Werbung? Findest Du es blöd, wenn sich Leute über Werbung aufregen? Wäre ohne Werbung alles besser? Oder geht ohne Werbung gar nix?

Text: johannes-siebold - Foto: AP

  • teilen
  • schließen