Sapperlot, schon wieder Feierabend! Der Viertel-Fünf-Ticker.

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Da fängt man den Tag so ganz locker an, und plötzlich - sapperlot - ist Viertel nach Fünf. Und der Tag damit schon wieder fast vorbei. Die eine Hälfte darf bald nach Hause gehen, die andere ist es schon, ein paar Pechvögel haben noch ein Hauptseminar über "Dingsbums in Zeiten der Postmoderne", weil der Dozent so gerne im Anschluss ans schwere Studieren noch einen heben geht. Jedenfalls ist alles rum. Was macht man da, an so einem Feierabend nach einem viel zu schnell vergangenen Tag? Erst recht, wenn es draußen schon so schnell dunkel wird?

Default Bild

„Meist schweißt es die Partner eher zusammen, wenn sie gemeinsam die Depression überstehen”, sagt Dr. Gabriele Pitschel-Walz.

Illustration: Julia Schubert

Auch schön: Auf dem Dach rumstehen. Hier präsentiert von den famosen dirk-vongehlen, max-scharnigg und peter-wagner (z.Zt. verreist) Bild: jetzt.de Eine Blitzumfrage des Forsa-Instituts in der Redaktion ergibt: Zweite Staffel von "Six Feet under" schauen (Christina) Zweite bis siebte Staffel "The Shield" bestellen (Max) Fünfte Staffel "24" gucken (Roland) Was Dirk macht, weiß ich nicht. Der spielt gerade Tischkicker, den konnte ich nicht fragen. Und ihr so?

  • teilen
  • schließen