Ich hasse, ja wirklich hasse es, erschreckt zu werden. Auch oder vielleicht sogar vor allem, wenn ich weiß, dass ich gleich erschreckt werde. Wenn ich früher mit meinen großen Schwestern Verstecken gespielt habe und es klar war, dass sie gleich hinter irgendeinem Möbel hervorspringen und „Buh!“ machen, war ich schon vorher wütend. Das passiert mir nämlich, wenn man mich erschrickt. Ich werde echt sauer.

Darum bin ich auch bis heute sauer auf David Lynch. Diese eine Szene hinter dem Diner in „Mulholland Drive“, die werde ich nie vergessen und ihm für immer übelnehmen. Ich bin nie, nie wieder so sehr erschrocken. Ich kann mir das heute noch nicht angucken, ohne, dass mir ganz anders wird. Ich habe sogar schon versucht, den schlimmen Moment einfach zehn Mal hintereinander anzuschauen, aber es wird nicht besser. Hier, viel Spaß (und ja, es dauert, bis es soweit ist, das macht es noch schlimmer – etwa bis 4:40):

http://www.youtube.com/watch?v=UozhOo0Dt4o

Ich habe eine kleine Umfrage in der Redaktion gemacht, welche Filmszenen den anderen am meisten Angst gemacht und sie am meisten erschrocken haben. Kathi nominiert das Ende von „Blair Witch Project“:

http://www.youtube.com/watch?v=cmYsRcLMvO8

Charlotte hat Angst vor Samara in "The Ring 2" (und hat das kletternde Gruselkind gestern im Tagesblog nachgestellt):

http://www.youtube.com/watch?v=rroMPRc4flw

Gregor fürchtet sich bei diesen Minuten von "2001: A Space Odyssey":

http://www.youtube.com/watch?v=GLZdnR7Nkus

Und außerdem bei sämtlichen dieser Spiegel-Szenen:

http://www.youtube.com/watch?v=I_Off2PXy-M

Wah!

Und weil ja heute Halloween ist, machen wir weiter mit der Sammlung. Welche Filmszene hat dir am meisten Angst gemacht und dich schrecklich sehr erschrecken lassen? Beschreib sie – oder noch besser: Poste ein Video davon in die Kommentare, wenn es eins gibt!