Schon mal was gefunden?

Teile diesen Beitrag mit Anderen:



Natürlich hat Lauren White vorher nicht damit gerechnet, mit einem solchen Fund heimzukehren. Die Musikerin war auf einem Flohmarkt in Saugus, Kalifornien unterwegs und fand dort in einer Kiste 23 private und unveröffentlichte Fotos der Rolling Stones aus dem Jahre 1965. Damals machten die noch jungen Legenden einen Roadtrip durch Florida und irgendjemand hat intime Szenen davon festgehalten, zum Beispiel am Pool. Die Bilder sind nicht nur alt und zumindest ideell sehr wertvoll, sondern auch noch gut gemacht. Darum zeigt Lauren White sie nun auch in einer Ausstellung in Los Angeles. In einem Interview erzählt sie von ihrem Finderglück und der Suche nach dem Fotografen.

Es muss ein schönes Gefühl sein, ganz zufällig auf so bedeutsame Bilder zu stoßen. Viele Menschen haben ja ein Händchen dafür, etwas zu finden ohne es zu suchen, gerade auf Flohmärkten. Aber manchmal findet man auch etwas auf der Straße oder im Buchladen das man nicht gesucht hat, aber zufällig gut gebrauchen kann oder sehr toll findet – 20 Euro zum Beispiel oder eine besonders schöne Ausgabe des Lieblingsromans.

Was ist dir mal einfach so in die Hände gefallen, obwohl du gar nicht danach gesucht hast? Hast du mal Geld gefunden oder etwas, das für dich eine besondere Bedeutung hat? Oder sogar etwas sehr Wertvolles, das du einem unwissenden Flohmarkthändler abgekauft und teuer weiterverkauft hast? Oder das auf der Straße lag und für das du eine Menge Finderlohn bekommen hast? Erzähl uns von deinem schönsten Fund! 

Text: nadja-schlueter - Foto: ddp

  • teilen
  • schließen