Stasi-Partei oder linke Alternative – Was hältst Du von der Linken?

Wieder einmal wird Gregor Gysi vorgeworfen, für die Stasi gearbeitet zu haben. Auch, wenn die Vorwürfe falsch sein sollten - die Vergangenheit liegt schwer auf der Partei. Der linke Ticker
philipp-mattheis

Ob man nun politisch rechts oder links steht – Gregor Gysi gehört zu den charismatischsten Politikern dieses Landes. Er gilt als volksnah, intelligent und sachlich. Doch tauchen immer wieder Vorwürfe auf, wonach er ein „IM“, ein inoffizieller Mitarbeiter der Stasi, gewesen sei. Bereits 1998 hatte der Bundestag die inoffizielle Tätigkeit des Abgeordneten Gysi "als erwiesen festgestellt". Bisher aber hat Gregor Gysi gegen jeden geklagt, der dies behauptete. Doch die Vorwürfe nehmen kein Ende und dieses Mal stammen sie wieder von Marianne Birthler, Bundesbeauftragte für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Nun kann man an der ganzen Sache kritisieren, dies sei Schnee von gestern, viel wichtiger sei die Politik von heute. Aber macht man sich es dabei nicht etwas zu einfach? Unter dem Unrechtsregime der DDR, den Bespitzelungen, dem Schießbefehl, der Paranoia des Systems litten tausende Bürger – und kamen sogar ums Leben. Kann man – muss man – von einer demokratischen Partei nicht erwarten, dass sie sich ausreichend von dieser Vergangenheit distanziert? Denn auch wenn Gregor Gysi am Ende Recht behält – laut Birthler ist er kein Einzelfall. Die Partei selbst schweigt zu den Vorwürfen und deckt Gysi den Rücken. Abgesehen davon vertritt die Kommunistische Plattform mit Sarah Wagenknecht an der Spitze linksextremistische Positionen und wird in zwölf Bundesländern vom Verfassungsschutz beobachtet. Was hältst Du – abgesehen von deiner politischen Einstellung – von der Linken? Ist Dir die Vergangenheit mancher ihrer Mitglieder egal? Sollte die Partei erst mit ihrer Vergangenheit aufarbeiten, bevor man sie als vollwertige demokratische Partei wahrnimmt?

Text: philipp-mattheis - Foto: ddp

  • teilen
  • schließen