Tagesticker - Gefährliches Halbwissen

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

„Generation Doof“ heißt das Buch von Stefan Bonner und Anne Weiss. Die Autoren behaupten, dass die heutige Jugend nichts mehr weiß. Leute, die nichts wissen, sind aber längst nicht so schlimm wie Menschen, die immer behaupten, alles zu wissen (auf bayerisch so genannte „Gscheidhaferl“).

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Ein paar Beispiele: „Der Hindenburg, dieser Reichskanzler, war ja auch so ein Nazi.“ „Die Quantenphysik hat bewiesen, dass alles irgendwie auch eine Welle ist.“ „Tod in Venedig? Naja, ich weiß nicht, ich steh einfach nicht so auf Hermann Hesse.“ Besser wäre es, den Mund zu halten. Aber oft ist die Versuchung, etwas Schlaues zu sagen, einfach zu groß… Zum Beispiel an dieser Stelle einen lateinischen Spruch zu schreiben: „Si tacuisses, philosophus mansisses.“ Sag, wie hältst Du es mit dem Halbwissen?

Text: jetzt-redaktion - Foto: dpa

  • teilen
  • schließen