Tagesticker: Muss man jeden Seitensprung beichten?

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Ok, dieses Thema ist wirklich alt. Leider wird es aber immer wieder von neuem aktuell. Meine Freundin Silke ist seit drei Jahren mit ihrem Freund zusammen. Letztens hat er ihr gebeichtet, ein anderes Mädchen geküsst zu haben. Nicht mehr. Aber auch nicht weniger. Silke war natürlich stinksauer. Tatsächlich aber hat sie etwas anderes geärgert. Die Tatsache, dass ihr Freund nach drei Jahren schwer angetrunken mit einem anderen Mädchen knutscht, ist zwar verletzend, angesichts einer etwas in die Jahre gekommenen Beziehung auch kein Weltuntergang. Noch schlimmer aber fand sie, dass ihr Freund sie mit Tränen in den Augen um Vergebung gebeten hat. Denn in diesem Moment wollte sie eigentlich nur alleine sein. Sie hatte das Gefühl ihm gehe es nur um sein erleichtertes Gewissen. Natürlich lebt eine Beziehung von Ehrlichkeit und Vertrauen. Am besten ist es, wenn keiner von beiden auch nur Lust auf Fremdgehen hat. Aber wenn es einmal nicht so ist, und wenn es dann passiert ist – findest Du, man sollte solche Fehltritte immer beichten oder kann es besser sein, sie für sich zu behalten? Wann ist es besser zu schweigen? Und dann noch eine Frage: Wann geht eigentlich Fremdgehen los – im Kopf, beim Knutschen, im Bett?

Text: maria-freilich - Foto: dpa

  • teilen
  • schließen