Tagesticker: Schon mal Homöopathie oder Akupunktur ausprobiert?

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Kann das denn sein? Dass Schulmedizinern im ganzen Land bei einer Hauterkrankung, zum Beispiel Neurodermitis nichts anderes einfällt, als Cortison zu verschreiben? CortisonCortisonCortison? Hinter dieser Frage steckt für heute eine viel größere Frage: Haben wir der Schulmedizin zu lange vertraut? Immer mehr Kliniken für Naturheilmedizin öffnen ihre Krankenzimmer, immer mehr "normale" Dottores machen eine Zusatzausbildung in chinesischer Heilmedizin, als Heilpraktiker, sie lernen akupunktieren und Schröpfen mit Gläsern, sie sehen, dass Krankheiten manchmal ganz seltsame Ursachen haben können. Ursachen, die man nicht mit einer Tablette oder einem anderen Produkt der pharmazeutischen Industrie in den Griff bekommen kann.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Gerade scheint es, als erlebten alternative Heilverfahren eine kleine Blüte. Krankenkassen fühlen sich immer öfter bemüßigt, etwa auch die Beratung durch Homöopathen samt anschließender Globuli-Verschreibung zu finanzieren. Erleben wir gerade eine Art Trendwende in der Medizin mit? Was hältst du von den alternativen Heilformen? Ist Homöopathie nur placebo-gestützter Firlefanz? Hast du Erfahrungen damit gemacht? Glaubst du auch, dass die meisten Erkrankungen im Kopf entstehen? Kennst du die Front, an der sich Schulmedizin und alternative Heilmethoden gegenüberstehen? An die Tasten, liebe Küchenpsychologen und -doktoren. Lasst uns klären, wie die Medizin unserer Zukunft aussehen soll!

Text: jetzt-Redaktion - Foto: dpa

  • teilen
  • schließen