Tagesticker: Tom Cruise und Scientology

Seine unautorisierte Biografie ist erschienen, er grinst uns auf dem aktuellen Cover des Stern entgegen, ein skurriles Video ist aufgetaucht und seine Anwälte sind in den Startlöchern: Tom Cruise wird gerade hoch gehandelt.
christina-waechter
Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Aber nicht unbedingt zu seinem Vergnügen: in den vergangenen Tagen ist ein Video von Cruise aufgetaucht, das nicht für unsere Augen gedacht war: Es handelt sich um ein Scientology-internes Video einer Preis-Verleihung, bei der Cruise eine Medaille für allgemeine Großartigkeit verliehen wurde. Das Video selbst kannst du hier sehen, ob du es verstehst, ist die andere Frage. Im Großen und Ganzen wiederholt Cruise nur gebetsmühlenartig, was für großartige Menschen Scientologen sind. Im Stern wird behauptet, dass die Stauffenberg-Verfilmung Teil einer großangelegten Strategie sei, Scientology in Europa besser zu etablieren. Und in der Andrew Morton-Biografie kann man lesen, dass Cruise mittlerweile die Nummer 2 in der Scientology-Hierarchie sei und dass seine Tochter Suri angeblich das leibliche Kind L. Ron Hubbards ist. Was denkst du über Tom Cruise, Scientology und die neue Biographie? Ist die Aufregung darum gerechtfertigt? Macht es dir etwas aus, dass Beck, Giovanni Ribisi und Juliette Lewis Scientologen sind? Bild: AP

  • teilen
  • schließen