Tagesticker: Wer soll dein Bundespräsident werden?

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Horst Köhler, kann man sagen, war seinerzeit Angela Merkels Idee. Sie gehörte zu denen, die den derzeitigen Bundespräsidenten ins Spiel brachten und die mit dessen Arbeit nun auch leidlich zufrieden sind. Köhler selbst ist mit sich und seiner Wirkung auf die Deutschen auch zufrieden und verkündete vergangene Woche frohen Mutes, dass er gerne nochmal eine Runde dranhängen möchte, wenn es im kommenden Jahr für die Bundesversammlung daran geht, den BP zu wählen.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Gesine Schwan am Montag in Berlin. Nun preschte der SPD-Vorstand nach vorne und schickte am Montag die Uni-Präsidentin Gesine Schwan offiziell als Kandidatin für das große Amt ins Rennen. Die CDU findet die Idee gar nicht gut und wähnt, dass Schwan sich wohl auch mit den Stimmen der Linken im kommenden Jahr wählen lassen würde - die Konservativen dachten eigentlich, die SPD würde im kommenden Jahr den Kandidaten Köhler stützen. Heribert Prantl, Leiter der Innenpolitik bei der Süddeutschen Zeitung, sieht in der Kandidatur "reizvoll-demokratische Normalität". Was sagst du? * Sollte sich eine Große Koalition auf einen Kandidaten einigen können? * Oder ist es egal, wer das Amt ausübt? * Gibt es Kandidaten, denen du den Vorzug geben würdest? Reden wir über die BP-Frage.

Text: peter-wagner - Foto: dpa

  • teilen
  • schließen