Trauerst du um prominente Menschen?

Kim Jong Il wird von seinem Volk betrauert als wäre er ein naher Verwandter. Hast du auch schon mal Tränen nach dem Tod einer Berühmtheit vergossen?
christian-helten
Default Bild

Illustration: Julia Schubert


Sie schreien und schluchzen, sie wimmern und weinen, sie werfen sich auf den Boden, raufen sich die Haare und schlagen die Hände über dem Kopf zusammen. Kim Jong Il ist tot, und sein Volk trauert.

http://www.youtube.com/watch?v=68PUwYaeYdc

Man kann vermuten, dass diese außerordentlich leidenschaftliche Trauer eine der Inszenierungen ist, für die das nordkoreanische Regime bekannt ist. Vielleicht ist die Verzweiflung der Menschen aber auch echt – immerhin wurden sie jahrelang zur Liebe zu ihrem Staatschef erzogen.

Und auch wenn der Vergleich ein bisschen hinkt – es soll Menschen geben, die in großes Trübsal verfallen, weil ein Mensch gestorben ist, den sie persönlich gar nicht kannten. Vor allem nach überraschendem Ableben von Stars wie Michael Jackson, Kurt Kobain, Amy Winehouse, aber auch bei Business-Berühmtheiten wie Steve Jobs verhalten sich manche Leute, als wäre ein enger Verwandter gestorben.

Findest du das seltsam? Oder hast du selbst schon mal um einen Prominenten getrauert? Wenn ja, wie hast du deine Trauer zum Ausdruck gebracht?

Text: christian-helten - Foto: dpa

  • teilen
  • schließen