Urlaub mit Mutti und den Kleinen?

Sommerzeit ist Reisezeit, aber oft fehlt uns das Geld für einen entspannten Urlaub. Wie gut, dass es Eltern gibt die uns mitnehmen. Oder?
theresa-steinel

Herrscht bei dir Geld- oder Freundemangel oder verstehst du dich einfach gut mit deinen Eltern?

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Prinz William und Prinz Harry beim Urlaubmachen mit ihrem Vater in Klosters. Bild:Reuters Eltern fahren meistens furchtbar gerne mit ihrer Brut in die Ferien. Und sie locken uns dabei mit finanziellen Vorzügen: Mit ihnen fahren kostet nix. Wir kommen an den Strand oder in eine interessante Stadt, schlafen in weichen Betten anstelle der Stockbetten in Hostels, gehen groß und gut essen statt billig satt werden zu müssen, und kriegen im Idealfall die Shoppingtouren von Mutti bezahlt. Man ist schließlich seit Jahren erprobt im Gemeinsam-Reisen und hat keine Überraschungen zu erwarten, die beispielsweise beim Wegfahren mit der neuen Freundin drohen. Dafür müssen wir uns Sätze anhören, wie „Mit so einem kurzen Rock holst du dir eine Blasenentzündung“ und „Jetzt schau doch mal normal, fürs Photo!“. Wir sind wieder mehr Tochter oder Sohn als eigenständiger Mensch und fühlen uns in der Rolle nicht mehr wohl. Oder doch? Fährst du total gerne mit deinen Eltern weg? Bis zu welchem Alter hast du dich auf Eltern-Kind-Reisen eingelassen? Wie war dein letzter Trip mit Familie? Wie sind deine Eltern im Urlaub - relaxt oder eher gestresst? Gibt es traditionelle Familienurlaubsziele, vielleicht an Weihnachten? Oder schicken dir deine Eltern lieber eine Postkarte, während du daheim ihre Blumen versorgst?

  • teilen
  • schließen