Was bringst du aus dem Urlaub mit?

Wichtige Konsumfrage zum Ferienstart: Auf welche Produkte und Läden freust du dich, wenn du in ein bestimmtes Land in den Urlaub fährst?
mercedes-lauenstein

Meine ersten Ferien als Kind habe ich in Dänemark verbracht. Kurz vor der Heimfahrt kaufte ich jedes Mal mehrere Packungen meterlanger Lakritzstangen und roter Gummischnüre und überredete meine Eltern, ausreichend Zubehör für mindestens 50 Hot-Dogs nach Hause zu karren. Später kamen neben Lebensmitteln vor allem Kosmetikprodukte dazu, ich wollte zurück in Deutschland unbedingt Labellos und Duschgels mit fremdsprachiger Aufschrift benutzen, um mich noch so lange wie möglich ein bisschen auf Reisen zu fühlen.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert



Bis heute packe ich in fremden Supermärkten alles ein, was interessant aussieht und was ich irgendwie nach Hause transportieren kann. Das Gute ist ja auch, dass man dabei nie zuviel einkaufen kann, weil alles eventuell Überschüssige immer noch als super Geschenk für Zuhausegebliebene taugt. Und überall, wo ich bisher war, habe ich bei meinen Einkaufstouren Dinge entdeckt, die ich bis heute nicht vergessen kann und die ich unbedingt wieder kaufen will, wenn ich das Land mal wieder besuchen sollte.

Aber oft, und das mag ich fast noch ein kleines bisschen mehr, kriege ich auch Tipps von Freunden oder lese auf Blogs von gewissen Dingen, die andere zu ihren Reise-Geheimeinkaufstipps zählen. Dann mache ich mir schon vor der Reise eine kleine Liste mit allen Dingen, nach denen ich suchen will und wenn ich dann im Supermarkt plötzlich davor stehe, freue ich mich. Ganz aktuell habe ich zum Beispiel so viel über altbewährte, günstige französische Apotheken-Kosmetik gelesen, dass ich es überhaupt nicht erwarten kann, mal wieder nach Frankreich zu fahren und all das Zeug mal selbst in die Hand zu nehmen. 

Was sind deine Lieblingsprodukte aus anderen Ländern? Was bringst du anderen am liebsten mit und ohne welche Dinge kehrst du auf keinen Fall nach Hause zurück, selbst wenn am Tag deiner Abreise Nationalfeiertag ist und du auf dem Supermarktparkplatz übernachten musst, um sie dir vor der Abreise noch unter den Nagel zu reißen? 



Text: mercedes-lauenstein - Foto: dpa

  • teilen
  • schließen