Was ist dein Mentalkoffein?

Schlafen ist schön, schlafen ist gesund. Aber schlafen ist leider nicht immer angebracht. Was tust du wenn dir in einem völlig unangebrachten Moment die Augen zufallen?
piet-vanriesenbeck

Teile der jetzt.de-Redaktion brauchen Hilfe. Vor zwei Wochen haben wir unseren Tagesablauf umgestellt. Der Tag fängt jetzt eine Stunde früher an und das ist für einige ein Problem. Besonders schlimm hat es Kollegin H. getroffen, die berichtet, nun noch häufiger mit plötzlichen Müdigkeitsattacken zu kämpfen, als zuvor. Es geht ihr nämlich sowieso schon relativ häufig wie dem klassischen pseudointeressierten Operngänger: So bald es nicht mehr ganz so spannend ist, machen ihre Augen leise "Klapp" und sie nickt weg.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert



Schlaf und Müdigkeit sind an sich keine gesellschaftlichen Tabuthemen, dennoch fällt jemand, der in einem Seminar, einem Vortrag, in einer Konferenz plötzlich wegnickt, ähnlich dumm auf, als hätte er grade lautstark einen wehen lassen. Das liegt auch daran, dass Müdigkeit häufig mit Desinteresse gleich gesetzt wird. Selbst das öffentliche Gähnen wird oft schon als Beleidigung aufgefasst.

Klar: Ist was dran. Schließlich schläft niemand ein, der gerade den spannendsten Vortrag seines Lebens hört. Doch angenommen man kann nicht anders und verliert trotzdem in einem unpassenden Moment die Kontrolle über Körper und Geist, was hilft dann noch dagegen, wenn es Kaffee, frische Luft oder Bewegung nicht präventiv getan haben? Muss es wirklich gleich der chinesische Lerngalgen sein?

Auch simplere Tricks sollen gegen Sekundenschlaf helfen. Manche schwören darauf, bei akuter Gefahr einfach einen schweren Schlüsselbund als eine Art Alarmglocke in der Hand zu halten, der einen beim Herunterfallen weckt, sobald man weggenickt ist. Aber auch das ist nicht die eleganteste Lösung. Man stelle sich diese Technik etwa in einer Konferenz mit den Herren der obersten Etage vor. Da müssen schon andere Tricks her!

Was machst du, wenn du plötzlich ins Reich der Träume abdriftest? Kennst du (legale) Wundermittel oder Mindtricks, die den Geist wach halten? Sagst du dir ein Mantra auf? Beißt du dir in die Hand? Wie hältst du dich wach?

Text: piet-vanriesenbeck - Foto: benicce / photocase.com

  • teilen
  • schließen