Was ist dein schwächstes Körperteil? Der Siechen-Ticker

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Liegt’s am Alter? Auf der letzten Party die man gab, häuften sich Meldungen, von denen man vorher nie in solchen Mengen Notiz nehmen musste. Nahezu jeder zweite Gast entschuldigte sich beim Geschenküberreichen im Voraus dafür, dass er/sie es nicht zu wild angehen werde, an diesem Abend und zwar weil… . Alle waren irgendwie siech. Der eine bereitete sich auf die Bandscheiben-OP vor, der andere litt schon unter den ersten Birkenpollen, die nächste hat seit zwei Monaten die gleiche Grippe, die nie auskuriert, der danach erzählte vom empfindlichen Magen und Sodbrennen und Nina schleppte wie immer die enormste Migräne der Stadt mit sich herum. Herr Sodbrenn erklärte später noch ausführlich, dass der Magen nun mal sein schwächstes Organ wäre – alles schlage sich bei ihm dort nieder. Die Zuhörer quengelten daraufhin durcheinander: Bei ihnen seien es die Augen, die als stets erste schmerzten oder der Rücken oder der Kopf! Jeder in der Runde hatte so ein „schwächstes“ Körperteil und bei manchen wird es schwach schon seit Generationen vererbt – schlechte Zähne etwa. Welches ist dein „schwaches“ Körperteil? Von welchem Leiden weißt du heute schon, dass es später mal bei dir eintreten wird? Wie gehst du mit dieser chronischen Sorge um? Was für ein kaputtes Gerät an dir würdest du gerne austauschen?

  • teilen
  • schließen